1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Stadtbibliothek schafft 550 neue Romantitel an

Meerbusch : Stadtbibliothek schafft 550 neue Romantitel an

Meerbuschs Stadtbibliothek hat einen Großeinkauf gemacht. Sie schaffte mehr als 550 neue Romantitel aus dem Erscheinungsjahr 2011 an. Sie wurden bereits an alle drei Standorte der Stadtbibliothek verteilt, warten in den Regalen am Dr.-Franz-Schütz-Platz in Büderich, an der Kaarster Straße in Osterath und im Bürgerhaus an der Wittenberger Straße in Lank auf Ausleihe. "Wir sind froh, das wir unseren Bestand in diesem Jahr so attraktiv aufstocken konnten", sagt Büchereileiterin Hildegard Bodden-Omar.

Bei den Neuanschaffungen haben die Bibliothekarinnen ganz auf Vielfalt gesetzt. Ungebrochen sei die Nachfrage nach Krimi oder Thriller, aber auch historische Romane, leichte Lektüre zur Entspannung oder auch moderne Literatur deutschsprachiger Autoren würden gerne gelesen. Die Titel des erfolgreichen Dänen Jussi Adler-Olsen, die Thriller von Sebastian Fitzek und nicht zuletzt die regional geprägten Krimis vom Niederrhein, aus Eifel, Allgäu oder Taunus sind gefragter Lesestoff.

Neben den aktuellen Bestsellern sind aber auch bislang weniger bekannte Titel jenseits des Buchmarkt-Mainstreams unter den Neuanschaffungen. Ganz bewusst hat das Bibliotheksteam aber auch anspruchsvollere Titel wie Eugen Ruges "In Zeiten des abnehmenden Lichts" (Deutscher Buchpreis 2011) oder den Roman "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" von Jonas Jonasson in den Bestand aufgenommen. "Wir bieten für jeden Geschmack und jeden Leseanlass das Richtige", ist Susanne Kesel überzeugt.

Damit sich die Nutzer einen Überblick über das Romanangebot verschaffen können, gibt es ab sofort alle 550 Titel von A bis Z mit Kurzzusammenfassung jetzt im Romanverzeichnis der Stadtbibliothek. "Das machen wir nun schon im 20. Jahr", berichtet Kesel, die die Titel zusammengetragen und aufgelistet hat.

  • Meerbusch : Sterne für gute Bücher
  • Büderichs Trainer Toni Molina will in
    Fußball in Meerbusch : FC Büderich will letzten Schritt machen
  • Die Anlage von Haus Meer -
    Das Dankmal verfällt : Zweigleisige Planung für Haus Meer

"Die Mehrzahl unserer Leser nutzt mittlerweile die Internetseiten der Bibliothek zur schnellen Orientierung über das Angebot", weiß Kesel. Das Romanverzeichnis in Papierform aber sei als Nachschlagewerk nach wie vor sehr beliebt. "Es inspiriert unweigerlich zum Lesen und Stöbern - auf der Couch oder auf der Parkbank, unterwegs in der Bahn oder wo man immer gerade ist."

Romanverzeichnis Das fast 100-seitige Romanverzeichnis liegt in allen drei Bibliotheken kostenlos zum Mitnehmen aus.

(RP/ila)