Meerbusch: Stabwechsel an der Kyocera-Spitze

Meerbusch: Stabwechsel an der Kyocera-Spitze

Dietmar Nick ist neuer Chef bei Kyocera Document Solutions in Meerbusch.

Kyocera Document Solutions geht mit einer Personalie in das neue Geschäftsjahr. Mit Wirkung zum 1\. April hat Dietmar Nick den Staffelstab von Reinhold Schlierkamp übernommen. Schlierkamp wird nach 18 Jahren an der Spitze des in Meerbusch ansässigen und auf Dokumentenmanagement spezialisierten Unternehmens zukünftig strategische Aufgaben innerhalb des Kyocera-Konzerns wahrnehmen. Das teilte das Unternehmen jetzt mit.

Reinhold Schlierkamp wurde 1999 verantwortlicher Geschäftsführer des Unternehmens mit Sitz in Meerbusch. Nach Abschluss seines Elektrotechnik-Studiums in Duisburg und Essen begann Schlierkamp seine berufliche Laufbahn bei Control Data und Ericsson. Anschließend war er bei NEC für den Aufbau des Vertriebs verantwortlich. Seit 1994 bekleidete er mehrere Stationen bei Kyocera und hat mit der Fusion der Kyocera Corporation und dem Kopiererhersteller Mita den Schritt in die Geschäftsführung der mittlerweile umfirmierten Kyocera Document Solutions Deutschland GmbH gemacht. Schlierkamp bleibt dem Konzern am Standort Meerbusch treu. Als Mitglied des Board of Directors wird er strategische Aufgaben innerhalb der europäischen Zentrale der Kyocera Document Solutions übernehmen.

Die Nachfolge von Reinhold Schlierkamp trat mit Beginn des neuen Geschäftsjahres Dietmar Nick an, der bereits seit zwei Jahren das Amt des stellvertretenden Geschäftsführers innehatte. Der studierte Betriebswirt kam nach Stationen bei Computer 2000 (heute TechData) und Canon im Jahr 2000 zu Kyocera, um den Distributionsbereich aufzubauen.

  • Umfrage beim Einzelhandel : Händler mit Weihnachtsgeschäft zufrieden

Seit 2005 war Dietmar Nick als Direktor und Mitglied der Geschäftsführung für den Gesamtvertrieb verantwortlich und leitete mehrere Jahre zusätzlich die Geschicke der österreichischen Landesgesellschaft. 2012 betreute er die Übernahme der Softwarefirma AKI GmbH und wurde anschließend in die Geschäftsführung der AKI berufen. Vor zwei Jahren hat Dietmar Nick den Geschäftsbereich DMS/ECM ins Leben gerufen, um das Lösungsgeschäft voranzutreiben.

Kyocera Document Solutions gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Lösungen und Dienstleistungen im bereich Dokumentenmanagement. Das Unternehmen hat seinen Deutschland-Sitz in Meerbusch, der Hauptsitz befindet sich in Osaka. Das Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Kyocera Corporation.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE