Meerbusch: SSV-Junioren holen zwei der fünf Stadtmeister-Titel

Meerbusch: SSV-Junioren holen zwei der fünf Stadtmeister-Titel

Erfolgreichster Verein der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft der Jugend wurde der SSV Strümp, der zwei der fünf zu vergebenden Titel holte. Die übrigen ersten Plätze sicherten sich in der Lanker Forstenberg-Sporthalle der OSV Meerbusch, der TSV Meerbusch und der FC Büderich. Die Krone bei den A-Jugendlichen schnappte sich der SSV Strümp, der sich im Modus Jeder-gegen-Jeden mit zwei Siegen (3:2 gegen den TSV, 5:3 gegen den FCB) sowie einem Remis (3:3 gegen den OSV) an die Spitze setzte. Auffälligster Strümper Spieler war Andrea Spada, der sich mit sechs Treffern die Torjägerkanone holte.

Bei den B-Jugendlichen hatte der OSV Meerbusch nach Erfolgen über Strümp (5:1) und TSV (4:3) sowie einem Remis gegen Büderich (3:3) die Nase vorne. Zweiter wurde der TSV Meerbusch, der sich gegen Büderich (5:0) und Strümp (10:0) klar durchsetzte, dem aber das 3:4 gegen den OSV zum Verhängnis wurde. Torschützenkönig bei den B-Junioren wurde mit sechs Treffern Edison Litaj vom TSV.

An die Spitze desC-Junioren-Feldes setzte sich der SSV Strümp, der alle seine drei Partien gegen die Spielgemeinschaft Nierst/Gellep (6:0), FC Büderich (8:2) und TSV Meerbusch (3:2) gewann.

  • Meerbusch : Der TSV Meerbusch ist Hallenfußball-Stadtmeister

Bei den D-Junioren gewann der TSV Meerbusch das Turnier um die Krone des Hallenfußball-Stadtmeisters. Die Gelb-Blauen schossen gegen den OSV Meerbusch, den FC Büderich, Adler Nierst und SSV Strümp insgesamt 21:1 Tore.

Neuer Titelträger bei den E-Jugendlichen ist der FC Büderich (9 Punkte, 29:1 Tore). Auf den Rängen zwei und drei folgen der TSV (7, 14:5) und der OSV (7, 14:5).

(faja)