1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch
  4. Lokalsport

Meerbusch: TV Osterath wahrt seine Titelchance

Meerbusch : TV Osterath wahrt seine Titelchance

Der TV Osterath hat mit einem 5:1 (3:1)-Sieg gegen den Solinger TC seine Chancen auf die Niederrheinmeisterschaft gewahrt. Mit dem dritten Sieg im vierten Spiel zog das Team von Trainer Luis Elias nach Punkten mit Spitzenreiter Blau-Weiß Neuss gleich und kann den Titel nun wieder aus eigener Kraft erreichen.

Die Solinger mussten ohne ihre etatmäßige Nummer eins Gero Kretschmer auskommen, der am Wochenende bei einem Challenger-Turnier bis ins Halbfinale vorgestoßen war. "Das hat uns natürlich in die Karten gespielt. Mit Kretschmer an Position eins wäre es mit Sicherheit wesentlich enger geworden", so Trainer Elias.

Für seinen Sohn Patrick war die Partie eine ganz besondere. Es war nicht nur sein letztes Heimspiel im TVO-Dress, er trat gleichzeitig auch gegen seinen zukünftigen Verein an. Das schien ihn ein wenig zu lähmen, denn er unterlag im Spitzeneinzel Jan Oliver Sadlowski deutlich mit 4:6, 1:6. "Ich glaube, Patrick hat die ganze Situation ein wenig überfordert. Er hat nicht seine gewohnte Leistung abrufen können", sagte Elias senior.

Die Niederlage seines Filius fiel aber nicht ins Gewicht, da sich alle übrigen Osterather schadlos hielten. Ohne Probleme entschieden Dirk Groth, der Till Wegner 6:2, 6:0 bezwang, und Gerrit Lotz, der dessen Bruder Karlson Wegner mit 6:1, 6:0 vom Platz fegte, ihre Matches für sich. Etwas mehr Mühe hatte Pascal Wilkat mit seinem Gegner Marco Tesanovic. Osteraths Nummer zwei musste im ersten Satz über den Tie-Break (7:4) gehen, ehe er den zweiten Durchgang mit 6:3 gewann.

Im Doppel konnte Patrick Elias sich dann aber doch noch mit einem Sieg von den Zuschauern verabschieden. Gemeinsam mit Wilkat bezwang er das Duo Sadlowski/T. Wegner mit 6:4, 6:3.

(RP)