1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch
  4. Lokalsport

Fußball: TSV II will mit schönem Fußball an die Tabellenspitze

Fußball : TSV II will mit schönem Fußball an die Tabellenspitze

Christian Spielmann ersetzt Martin Stasch im Trainerteam der Bezirksliga-Mannschaft des TSV Meerbusch

Ausgesprochen gute Stimmung herrscht bei der Bezirksliga-Mannschaft des TSV Meerbusch - keine Spur mehr von der großen Enttäuschung, die die vergangene Saison bot, als sie in der Schlussphase noch den schon sicher geglaubten Aufstieg in die Landesliga verpasste.

Die Spieler freuen sich auf die anstehende Spielzeit in der Bezirksliga und bereiten sich verbissen darauf vor. Deutlich ist beim Konditionstraining auf dem Kunstrasenplatz am Windmühlenweg der Zusammenhalt zu spüren.

In den vergangenen beiden Jahren wurde die Truppe jeweils Vize-Meister, weil sie sich mit Hilfe ihres guten Teamgeistes zu konstant starken Leistungen aufschwang. Auch diesmal will sie möglichst an der Tabellenspitze mitspielen. Doch Trainer Roberto Gambino (37) macht das Saisonziel nicht an einem Tabellenplatz fest. Bei der Zweiten des TSV ist der Weg das Ziel. "Wir wollen in erster Linie Spaß haben und schönen Fußball spielen", sagt er. "Wenn dabei ein guter Tabellenplatz herausspringt, umso besser." Einen Wechsel gab es im Trainerteam: Für Martin Stasch steht nun Christian Spielmann (35) an der Seite Gambinos. Ihm fällt es schwer, die Stärke der Bezirksliga 4 einzuschätzen, in der sich viele unbekannte Mannschaften versammeln. Den 1. FC Mönchengladbach II und die SG Kaarst nennt er als mögliche Favoriten.

Die Zweite des TSV hat sich kaum verändert. Lediglich vier Spieler sind gegangen: Stefan Kapuscinski gehört jetzt zum Oberliga-Kader der eigenen Ersten, Mehmet Caliskan und Kudret Öz schlossen sich der in der Kreisliga B spielenden Vierten des TSV an und Patrick Gräff spielt jetzt beim Hülser SV.

Auf der anderen Seite wurde die Mannschaft noch einmal verjüngt: Mit Adnan Aoudou, Vitali Kwitko, Heiko Metz, Tim Holstein und Max Wolters hat der TSV fünf Nachwuchsspieler aufgenommen, denen er den großen Sprung aus der eigenen A-Jugend in die Bezirksliga zutraut. Dazu kommen drei Akteure von anderen Klubs, die alle im Mittelfeld spielen: Bojan Katic wechselt vom MSV Hillal und fühlt sich auf der Sechser-Position am wohlsten, Tobias Marseille vom FC Hellas ist ein Spielgestalter hinter den Spitzen und Oktay Bülbül vom KFC Uerdingen kann auf der rechten und linken Seite eingesetzt werden. Allerdings muss der 23er-Kader bis zum Saisonstart noch etwas ausgedünnt werden. "Drei, vier Spieler müssen wir noch nach unten abgeben, zumal aus der Ersten auch noch Spieler zu uns stoßen werden", erklärt der Coach. "Wir haben eine gute Mischung aus jungen und alten sowie unerfahrenen und routinierten Spielern", sagt Gambino. Die beiden ältesten Kicker sind mit jeweils 27 Jahren Tobias Marseilles und Denis Stark. Das Gros der übrigen Spieler ist zwischen 18 und 21 Jahren.

Nach vielen konditionellen Einheiten folgt bis zum Saisonstart gegen den TuS Grevenbroich der Feinschliff. Am Samstag nimmt der TSV an der Krefelder Stadtmeisterschaft teil und spielt auf dem Platz von Spielsport gegen Viktoria Krefeld (Anstoß: 14 Uhr). Zwei Testspiele hat der TSV II absolviert: Er spielte gegen den DSC 99 1:1 und besiegte SV Niersia Neersen mit 4:1. Gambino: "Das sah schon ganz gut aus."

(RP)