Fußball in Meerbusch: TSV II verschläft gegen Velbert die Anfangsphase

Fußball in Meerbusch : TSV II verschläft gegen Velbert die Anfangsphase

Schon nach vier Minuten kassiert Meerbusch das 0:1.

(faja) Einen gebrauchten Tag erwischten die Fußballer des TSV Meerbusch II in der Partie gegen den TVD Velbert. Die Truppe des Trainerduos Patrick Iwersen/Saman Assaf, die am ersten Spieltag spielfrei hatte, unterlag dem Neuling der Landesliga mit 0:2. Die Meerbuscher zeigten eine ansprechende Leistung, trafen aber auf einen ambitionierten Gegner, der die Fehler der Gastgeber konsequent bestrafte.

Schon nach vier Minuten erzielte Youssef El-Boudihi die Führung für die Velberter. Nach einer zu kurz abgewehrten Ecke, bezwang der Mittelfeldspieler den chancenlosen Leon Buschen im TSV-Kasten  mit einem trockenen Schuss. Den Schock des Gegentreffers steckten die Blau-Gelben problemlos weg, erarbeiteten sich ein Übergewicht und hatten einige gute Möglichkeiten zum Ausgleich. So scheiterte Stefan Galster mit einem Schuss am gegnerischen Keeper, der spektakulär rettete (12.). Velbert kam nach 20 Minuten wieder etwas besser ins Spiel, erzielte nach einem Freistoß ein Abseitstor (21.) und wenig später die 2:0-Führung durch Erhan Zent (23.).

Nach dem Spielende waren die Trainer des TSV II mit der spielerischen und kämpferischen Einstellung ihrer Schützlinge zufrieden – nur das Ergebnis stimmte nicht. Und so gehen sie voller Hoffnung auf den ersten Erfolg in das Spiel am Sonntag beim ASV Süchteln.

Mehr von RP ONLINE