Meerbusch: TSV II putzt den Tabellenzweiten

Meerbusch: TSV II putzt den Tabellenzweiten

Das war ein Spieltag so ganz nach dem Geschmack des TSV Meerbusch. Der Ersten gelingt bei den kampfstarken Amernern nach einem 1:3-Rückstand in der Schlussphase noch der 3:3-Ausgleich. Obwohl sie damit nur einen statt drei Punkte holt, baut sie den Vorsprung an der Spitze der Landesliga aus. Das lag vor allem an der eigenen Reserve, die den Tabellenzweiten SC Union Nettetal überraschend mit 2:0 niederrang. Mit einem Dreier wären die Nettertaler auf den ersten Rang geklettert.

Die Erste des TSV hatte schon wie beim torlosen Remis im Hinspiel ihre liebe Mühe und Not mit dem Tabellen-14., der sich mit allen Mitteln wehrte. Sie überschritten dabei auch schon mal die Grenze des Erlaubten, ohne dass die Schiedsrichter einschritten. Die Meerbuscher ließen sich durch die Härte zwar nicht beeindrucken und keilten zurück, doch die Heimelf ging mit ihrer ersten Chance in Führung (19., Daniel Friesen). Marcel Kalsi markierte durch einen verwandelten Foulelfmeter zwar den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (25.), doch Amern blieb vor dem Tor die effizientere Mannschaft und traf zum 2:1 (27., Daniel Kawohl) und nach einem Konter zum 3:1 (73., Daniel Kawohl). Aber die Meerbuscher gaben nicht auf und kamen trotz Unterzahl nach einer Roten Karte gegen Lennart Ingmann (65.) durch Treffer von Benjamin Dohmen (78.) und Kalski (85.) doch noch zum Ausgleich. In der Schlussminute wurde in dieser von beiden Seiten sehr emotional geführten Partie auch Kalski noch mit "Rot" des Feldes verwiesen. TSV I: Andreas Lahn - Daniel Hoff, Romel Anyomi, Stefan Rott, Lukas van den Bergh - Benjamin Dohmen, Lennart Ingmann, Ridvan Balci, Semir Purisevic, Nicolai Neubert (64. Vincent Reinert) - Marcel Kalski (63. Takehiro Kubo).

Riesenjubel bei der Zweiten des TSV nach ihrem sensationellen 2:0-Coup gegen Nettetal. "Diesen Sieg haben wir uns durch unseren leidenschaftlichen Kampf verdient", sagte Spielertrainer Daniel Klinger, der kurz nach dem Führungstreffer durch Stefan Galster (62.) mit einer Gelb-Roten Karte des Feldes verwiesen worden war.

  • SPORT IN KÜRZE : Meerbusch

Im ersten Durchgang war der TSV II die bessere Mannschaft und hätte mit einer 2:0-Führung in die Pause gehen müssen. Nach dem Wechsel zogen die Gäste das Tempo an, die Tore aber machten Stefan Galster mit einem Schuss fast von der Grundlinie aus (62.) und Quinton Washington (92.). TSV II: Jan Recker - Mike Müller (69. Leon Funkel), Daniel Klinger, Niclas Derks, Tobias Miczek, Julian Platte, Stefan galster, Stephan Wanneck, Domink Krause - Steffen Drees, Quinton Washington, Yasin Bas.

(faja)