1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch
  4. Lokalsport

Meerbusch: TD 07 Lank setzt Negativserie in Essen weiter fort

Meerbusch : TD 07 Lank setzt Negativserie in Essen weiter fort

Die Negativserie des TuS TD 07 Lank hält an. Beim ungeschlagenen Spitzenreiter TuSEM Essen II setzte es eine 20:28 (6:15)-Niederlage, damit wartet Treudeutsch inzwischen seit sechs Spielen auf einen Sieg.

"Wir haben die Partie im ersten Durchgang verloren. Da haben wir schlecht gedeckt und es dem Gegner viel zu leicht gemacht, Tore zu erzielen", so Coach Jürgen Hampel.

Die Hausherren zogen Treffer um Treffer davon und zur Pause sah es beim Stand von 6:15 nach einem Debakel für Lank aus. Doch nach dem Wechsel stellten die Gäste auf eine offensive 3:3-Deckung um — und diese Maßnahme machte sich bezahlt. "Wir waren viel näher am Mann, haben aggressiver gedeckt und waren auch vorne konsequenter in der Chancenverwertung", so Hampel, dessen Mannschaft sich bis auf 16:20 (44.) herankämpfte.

Als sie dann drauf und dran war, das Spiel zu kippen, leistete sie sich jedoch zwei bittere Fehlwürfe, die mit erfolgreichen Gegenzügen der Essener bestraft wurden. "Trotz des zwischenzeitlich hohen Rückstands haben sich die Jungs nie hängen lassen und bis zum Ende super gekämpft", lobte Hampel. Beste Torschützen seines Teams waren Kristian Frangen, Alexander Gronwald (je 4) und Sebastian Platen (3/1).

Ihren guten Laut fort setzten Lanks Damen, die das Lokalderby beim Neusser HV dank einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang am Ende problemlos mit 32:22 (15:13) für sich entschieden. Nach einem so deutlichen Resultat sah es in der Anfangsphase noch nicht aus, führten die Gastgeberinnen nach zehn Minuten doch mit 4:1.

"Danach hat sich unsere Deckung aber mehr und mehr gesteigert und wir sind zu zahleichen erfolgreichen Tempogegenstößen gekommen", sagte Trainer Mario Lenders, dessen Mannschaft einen zwischenzeitlichen 11:2-Lauf zur Vorentscheidung nutzte. Beste Werferinnen waren Alexandra Pallinger (9/2), Silke Bellers und Birte Pitzen (je 6).

Während die Frauen am kommenden Wochenende spielfrei haben ud erst am Sonntag, 9. Dezember (14.40 Uhr), wieder beim HSV Solingen-Gräfrath ran müssen, empfangen die Lanker Herren am Samstag ab 19.30 Uhr die Sportfreunde Hamborn am Forstenberg.

(cba)