1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch
  4. Lokalsport

Fussball: SSV Strümp erleidet deutliche Schlappe

Fussball : SSV Strümp erleidet deutliche Schlappe

Es war kein gutes Wochenende für die Meerbuscher Fussball-Bezirksligisten. Alle drei Vereine, der OSV Meerbusch, der FC Büderich und der SSV Strümp haben verloren. Besonders bitter war der Spieltag für Trainer Michael Hecker und seine Strümper. Mit 8:3 (4:1) verloren sie beim SC Waldniel.

"Wir haben munter Gastgeschenke verteilt", meinte der Coach zynisch. "Mit so eklatanten Fehler kann man natürlich nichts holen."Nach einer ordentlichen Viertelstunde wurden die Strümper vorgeführt. "Wir müssen schnell dazulernen. Immerhin hatten wir schon letzte Woche einen drauf bekommen." Die immerhin 3 eigenen Tore schossen Dominik Blömer, Florian Keßelhut und Daniel Taibbi. Der OSV Meerbusch zeigte beim Linner SV über 90 Minuten eigentlich eine gute Leistung. Zu Buche standen aber schließlich null Punkte und eine 0:3-(0:0)-Niederlage. "Es war ein gutes Spiel. Bis auf die drei Fehler", ärgerte sich Trainer Herbert Höffges.

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte, erfolgte schon in der 48. Minute das erste Gegentor. Der Linner Dennis Kutsch traf mit einem Sonntagsschuss ins Netz. Beim 0:2 sah die Defensive des OSV nicht gut aus. Durch einen Doppelpass wurde sie ausgehebelt. "Da standen wir nicht gut", analysierte Höffges. Das folgende 0:3 fiel durch einen Konter der Linner. Richtig aufgeregt hat sich der Trainer des FC Büderichs Micky Föhde: "Ich weiß nicht, was die Jungs da gemacht haben, aber Fussball war das nicht." Föhdes Mannschaft verlor mit 1:3 (0:1) beim Hülser SV.

  • Meerbusch
  • Meerbusch : SSV Strümp feiert Kantersieg - FC Büderich weiter sieglos
  • Meerbusch : Abstiegskrimi in Strümp und Büderich

Dabei konnte der FCB seine starke Leistung vom letzten Wochenende (2:1-Sieg gegen Linn) nicht bestätigen. "Es hat alles gefehlt. Laufbereitschaft, Passspiel, nichts war annehmbar", kritisierte der Coach. Er werde mit seiner Mannschaft darüber reden, kündigte er an. "Ich hoffe, dass war nur ein einziges Mal. Es muss alles besser werden." Durch die Niederlage befinden sich die Büdericher auf dem 9. Platz, die Osterather an 10. Position. Die Strümper sind Tabellenletzter, mit bereits 13 kassierten Toren.

(lco)