Sport in Meerbusch: Tennisspieler eröffnen Winterrunde

Lokalsport in Meerbusch : Tennisspieler eröffnen Winterrunde

Mit unterschiedlichen Erwartungen gehen die beiden ranghöchsten Teams in die Niederrheinliga-Saison. Die Herren 30 des TC Bovert kämpfen ums sportliche Überleben, für die Herren des TV Osterath könnte etwas mehr gehen.

An diesem Wochenende fällt der Startschuss für die neue Tennis-Winterhallenrunde. Die Saison erstreckt sich über mehrere Monate bis Ende Februar des kommenden Jahres. In der Niederrheinliga gehen gleich zwei Meerbuscher Teams ins Rennen. Erstmalig in der Klubhistorie dort vertreten sind die Herren 30 des TC Bovert, die in der zurückliegenden Wintersaison den Aufstieg in die höchste Spielklasse des Tennisverbandes Niederrhein (TVN) geschafft hatten. „Das war ein großartiger Erfolg für unseren Verein. Nun drücken wir den Jungs natürlich die Daumen, dass sie auch den Klassenerhalt schaffen“, so Boverts Sportwart Thomas Ante.

Diese Aufgabe wird jedoch alles andere als leicht. In der Siebenergruppe sind in dem TC Waldhof, dem Ratinger TC und dem Gladbacher HTC drei Teams vertreten, die im Sommer in der Regionalliga aktiv waren. Hinzu kommen mit BW Elberfeld und GW Lennep zwei Mannschaften, gegen die der TCB im Sommer in der Niederrheinliga jeweils unterlag, dazu gesellt sich der starke Aufsteiger TuS St. Hubert. „Es wird für uns von Anfang an gegen den Abstieg gehen“, betont Kapitän Steffen Skopp, der mit seiner Mannschaft im Auftaktspiel am heutigen Samstagnachmittag ab 16 Uhr den Ratinger TC im Sportpark Büderich empfängt. Neben Skopp werden heute Jan Peter Hirt, Christoph Pressmann und Sebastian Keilholz für die Gastgeber im Einsatz sein.

Noch eine Woche bis zum Saisonstart gedulden müssen sich die Herren des TV Osterath. Sie starten erst am kommenden Samstag, 8. Dezember (18 Uhr), beim TC Kaiserswerth in die neue Winterrunde. Nachdem sie ihren „Betriebsunfall“ in der Vorsaison korrigiert haben, schlagen die Osterather nun wieder in der Niederrheinliga auf. „Wir sind jetzt wieder dort, wo wir auch hingehören“, sagt Trainer Luis Elias. Als primäres Ziel hat sich der TVO den Klassenerhalt als Ziel gesetzt. Ob vielleicht sogar noch mehr geht, hängt maßgeblich davon ab, in welcher Besetzung die Gegner antreten werden. Neben Kaiserswerth sind das Bayer Wuppertal, der Gladbacher HTC, der Solinger TC und Blau-Weiß Neuss. „Wir haben eine extrem starke Gruppe erwischt. Wenn einige Mannschaften ernst machen, wird die Luft für uns gegen sie sehr dünn“, weiß Elias. Doch auch die Osterather müssen sich keinesfalls verstecken. Der Niederländer Dennis van Scheppingen ist erstmals im Winter für sie an Bord, zudem wird auch Eigengewächs Patrick Elias wieder für den TVO aufschlagen. Die beiden Holländer Tim van Terheijden und Kevin Boelhouwer sowie Pascal Wilkat, Simon Unger, Elias Walter und Jan Niklas Kühling komplettieren das Team. „Mit dieser Mannschaft sind wir absolut konkurrenzfähig“, meint Elias.

  • Lokalsport : Patrick Elias gewinnt die Niederrhein Tennis Trophy
  • SPORT IN KÜRZE : Meerbusch
  • Meerbusch : TV Osterath freut sich über Doppel-Aufstieg

Auf Verbandsebene kämpfen in diesem Winter noch viele weitere Mannschaften aus Meerbusch um Punkte. Die zweite Mannschaft des TV Osterath ist ebenso in der 1. Verbandsliga vertreten wie die Herren 40 des TC Bovert. In der 2. Verbandsliga ist das Feld sogar noch etwas größer. Die Herren von GWR Büderich, die Herren 40 des TuS Treudeutsch 07 Lank, die Herren 50 des TV Osterath sowie des TC Strümp als auch die Damen 30 des TC Bovert treten in der dritthöchsten Spielklasse des TVN an.

Mehr von RP ONLINE