1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch
  4. Lokalsport

Meerbusch: OSV ärgert den Tabellenführer, TuS II weiter stark

Meerbusch : OSV ärgert den Tabellenführer, TuS II weiter stark

Ein leidenschaftlich kämpfender OSV Meerbusch hat sich am 10. Spieltag durch einen Doppelpack von Lucas Freitag ein 2:2 (1:1) bei Tabellenführer Teutonia St. Tönis verdient.

Zum wiederholten Male präsentierte sich die Defensive der Osterather in blendender Verfassung, sie setzte den bis dato besten Angriff der Bezirksliga über weite Strecken matt. Lediglich beim 0:1 (10.) leistete sich der OSV einen Fehler, der prompt bestraft wurde. Im Anschluss aber war Osterath tonangebend und drehte den Spieß durch zwei Treffer des überragenden Freitag (25./67.) um. Dass es nicht zu drei Punkten langte, verhinderte Teutonias Rafaele Ronga, der in der 81. Minute mit einem unhaltbaren Sonntagsschuss den 2:2-Endstand markierte. "Von den Spielanteilen hätten wir den Sieg eher verdient gehabt, aber wir können mit dem Punkt natürlich gut leben", sagte OSV-Coach Herbert Höffges.

Durch den Ausrutscher von St. Tönis zog die Reserve des TuS Bösinghoven, die einen 2:1 (1:1)-Arbeitssieg gegen den SC Waldniel landete, nach Punkten wieder mit dem Spitzenreiter gleich. Torjäger Kevin Stienen (4.) brachte sein Team früh in Front. Waldniel kam durch ein Eigentor von Roberto Gambino (28.) zum Ausgleich. Ein abgefälschter Freistoß von Matheos Mavroudis (80.) ermöglichte dem TuS aber noch den Sieg. "Waldniel hat es uns schwer gemacht, aber der größere Wille war am Ende ausschlaggebend", so Trainer Martin Stasch.

(cba)