Sport in Meerbusch Neue Trainer für 2. Lanker Handball-Damen

Lank-Latum · Nach nur einem halben Jahr hat sich die Handballabteilung des TuS TD 07 Lank von Coach Jörg Frohnert getrennt. Seine Nachfolger bei den 2. Damen werden Joern Hoppe und Julia Davids.

 Joern Hoppe (28) wird die 2. Lanker Handball-Damen trainieren.

Joern Hoppe (28) wird die 2. Lanker Handball-Damen trainieren.

Foto: RP/Christoph Baumeister

Die Zweiten Handball-Damen des TuS Treudeutsch 07 Lank und ihr Trainer Jörg Frohnert gehen nach nur einem halben Jahr wieder getrennte Wege. Der 54-Jährige hatte die Mannschaft erst im Sommer übernommen. Rein sportlich lief unter Frohnert auch alles rund. Mit 13:5-Punkten liegen die Blau-Weißen in der Verbandsliga derzeit auf Rang sieben. Sollten sie ihre beiden Nachholspiele gewinnen, würde sogar der Sprung auf Platz zwei winken. Die Trennung erfolgte jedoch aus anderen Gründen. „Es haben uns formale Dinge zu diesem Schritt bewogen. Der Trainer hat vertragliche Pflichten nicht erfüllt, daher war keine vertrauensvolle Zusammenarbeit mehr mit ihm möglich“, sagt Handball-Abteilungsleiter Alexander Gronwald.

Bis zum Saisonende wird die Mannschaft auf Interimsbasis von Julia Davids und Torwarttrainerin Simone Pahmeyer betreut. Unterstützt wird sie von Joern Hoppe, der aktuell noch für die dritte Lanker Frauen-Mannschaft zuständig ist. Ab der kommenden Spielzeit wird der 28-Jährige dann hauptverantwortlich für die Zweiten Damen an der Seitenlinie stehen, und Davids – wenn es ihre Zeit erlaubt – als Co-Trainerin fungieren. „Wir sind glücklich, dass wir so schnell diese gute Lösung gefunden haben. Sowohl Julia als Joern kennen den sowohl den Verein als auch die Mannschaft sehr gut, daher wird es keine Anlaufschwierigkeiten geben“, sagt Gronwald.

Zum ersten Mal coachen wird Davids die Mannschaft am Sonntag (15 Uhr) im Auswärtsspiel bei SSG/HSV Wuppertal. Im letzten Hinrundenspiel geht es dann bei ihrer Heimpremiere am Samstag, 22. Januar (19 Uhr), in der Forstenberghalle gegen den Neusser HV. „Die Mannschaft ist ja bereits auf Erfolgskurs – und natürlich möchten wir diesen Kurs weiter fortsetzen“, sagt die 37-Jährige, die früher selbst lange Zeit für die Zweitvertretung des TuS aufgelaufen war. Daher war es für sie keine Frage, in der aktuellen Situation einzuspringen. „Mein Herz hängt immer noch an der Mannschaft. Mit vielen Mädels habe ich selbst noch zusammengespielt. Daher helfe ich sehr gerne für das halbe Jahr aus“, sagt Davids.

Der zukünftige Chefcoach Hoppe hat die dritte Mannschaft seit anderthalb Jahren unter seinen Fittichen. Da ihm die Zusammenarbeit mit ihr sehr gefiel, fiel ihm die Entscheidung, sie im Sommer wieder abzugeben, alles andere als leicht. „Letztlich hat mein sportlicher Ehrgeiz, künftig eine Verbandsliga-Mannschaft zu trainieren, den Ausschlag gegeben, mich ab Sommer schweren Herzens von meinem aktuellen Team zu trennen“, sagt der 28-Jährige.

Seine Karriere als Handballtrainer hatte er im Jugendbereich von TuRa Büderich gestartet, wo er eine E-Jugend bis hoch zur A-Jugend betreute. Bei Treudeutsch ist er neben den 3. Damen momentan auch noch für die männliche C-Jugend verantwortlich. Darüber hinaus ist Hoppe als Kreisläufer in der 2. Lanker Herren-Mannschaft aktiv.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort