1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch
  4. Lokalsport

Krefeld: Lanker Damen siegen mühelos in Rheydt

Krefeld : Lanker Damen siegen mühelos in Rheydt

Die Handball-Damen des TuS TD 07 Lank haben ihren Aufwärtstrend fortgesetzt. Die Blau-Weißen setzten sich am Samstagabend souverän mit 32:24 (16:10) beim Rheydter TV durch und kletterten damit in der Tabelle hoch auf Rang vier.

Die Lankerinnen ließen zu keiner Zeit der Partie Zweifel daran aufkommen, wer das Hallenparkett als Sieger verlassen wird und drückten dem Spiel von der ersten Minute an ihren Stempel auf. Auch, weil Trainer Mario Lenders sich den richtigen Schachzug überlegt hatte, um die Offensive der Gastgeberinnen in den Griff zu bekommen.

Er stellte Nadine Breitkopf in den Innenblock — und die machte ihre Sache richtig gut. Sie ging aggressiv zur Sache und bügelte mehrfach die Fehler ihrer Mitspielerinnen aus. "Die starken Rheydter Rückraumschützen sind dadurch kaum zum Zug gekommen und haben sich an unserer Deckung aufgerieben", sagte Lenders.

Seine Mannschaft nutzte die Ballgewinne zu zahlreichen Tempogegenstößen, die insbesondere Alexandra Pallinger und Asja Lippert erfolgreich abschlossen. Da auch Birte Pitzen im Positionsspiel die Lücken in der Rhedyter Deckung eiskalt ausnutzte, setzten sich die Gäste frühzeitig auf 9:4 und 12:6 ab.

Auch nach dem Wechsel änderte sich wenig an der Dominanz der Lanker Damen. In der Abwehr gab weiterhin Breitkopf den Ton an, und im Angriff blieb Lank konzentriert und baute den Vorsprung aus.

In der Schlussphase konnte es Lenders sich sogar erlauben, seine zweite Garde aufs Feld zu schicken, die die klare Führung letztlich souverän über die Zeit brachte. "Wir waren Lank in allen Belangen unterlegen", erkannte Rheydts Spielertrainerin Claudia Zimmermanns die Überlegenheit der Gäste an.

Mit dem dritten Sieg in Folge schraubte Treudeutsch sein Konto auf 12:6-Punkte aus. "Mit diesem Zwischenstand können wir sehr zufrieden sein, das ist besser als erwartet", freute sich Lenders.

(RP)