1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch
  4. Lokalsport

Krefeld: Herbe Auswärtsschlappe für den OSV Meerbusch

Krefeld : Herbe Auswärtsschlappe für den OSV Meerbusch

Fußball/Bezirksliga (keil) Bittere Pleite für OSV Meerbusch: Bei Kellerkind SV St. Tönis unterlag die Mannschaft von Trainer Herbert Höffges völlig verdient mit 0:3 (0:1).

Nur in den ersten 40 Minuten hielten die Gäste die Partie offen, doch nach dem 0:1 durch Patrick Thoenes brachen beim OSV alle Dämme. Zwar hatte Pino Somma im Gegenzug die Chance zu egalisieren, doch der sonst so zuverlässige Knipser scheiterte per Kopf.

"Das war einfach nur schlecht, es hat an allem gefehlt", ärgerte sich Höffges über das Spiel seiner Mannen. Kein Zweikampfverhalten, eine schwache Abwehr und schlechtes Umschalten nach vorne prägten das OSV-Spiel. Hatten die Gäste in der ersten Hälfte noch einige Chancen, ihrerseits zu Toren zu kommen, entwickelte sich nach der Pause ein einseitiges Duell.

Nach einer Stunde entschied St. Tönis die Partie per Doppelschlag: Zunächst vertändelte der OSV am eigenen Strafraum den Ball, und Nils van Afferden traf eiskalt zum 2:0 (61.). Nur eine Minute später konnte wiederum van Afferden ungestört durch das Osterather Mittelfeld spazieren und ließ Torwart Gregor Kopanski per 20-Meter-Hammer keine Abwehrchance.

In der Folge plätscherte die Begegnung nur noch vor sich hin, die letzte Osterather Chance vergab Andreas Rosenthal. "Wir müssen zusehen, dass wir nächste Woche anders auftreten", meinte Höffges.

Der FC Büderich stoppte mit einem 1:0-Erfolg über den SSV Berghausen seinen Abwärtstrend. Dabei sahen die rund 100 Zuschauer im Stadion am Eisenbrand zwei unterschiedliche Hälften. In Durchgang eins dominierten die Hausherren und gingen auch folgerichtig durch Florian Kreuzer (35.) in Führung. Weil Imad Bounnou und Patrick Danneberg es versäumten aus zwei Alleingängen ein Tor nachzulegen, blieb es spannend.

Nach dem Wechsel übernahmen die Gäste mehr und mehr das Kommando, ohne zwingende Torchancen herauszuspielen. Nach einem umstrittenen Handspiel von FCB-Kapitän Benedikt Nießen gab es Elfmeter für die Gäste, den Keeper Marc Rüttgers mit einer tollen Parade gegen den Pfosten lenkte und seinem Team so den Sieg rettete.

(RP)