1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch
  4. Lokalsport

Tennis: Gleich zehn Titel für Meerbuscher Clubs

Tennis : Gleich zehn Titel für Meerbuscher Clubs

Wochenende zu Ende gegangenen Kreismeisterschaften kräftig abgeräumt. Gleich zehn Titel wanderten ins hiesige Stadtgebiet. Die meisten davon heimsten der TV Bovert (5) und der TV Osterath (3) ein, auf deren Anlagen die Titelkämpfe in den vergangenen beiden Wochen ausgetragen wurden.

In der "Königklasse" (Herren A) siegte überraschend Pascal Müller vom TVO. Auf dem Weg ins Finale hatte er den favorisierten Sebastian Keilholz (TCB) in einem hart umkämpfen Match aus dem Turnier geworfen. Im Endspiel musste Müller ein ebenso hartes Stück Arbeit verrichten, ehe er Yannic Abdollah-Zadeh (BW Krefeld) mit 6:3, 6:7, 7:6 niedergerungen hatte. "Der Titel für Pascal ist sicher eine Überraschung, aber er hat in den letzen drei Jahren auch wirklich toll entwickelt", so TVO-Coach Luis Elias.

Gemeinsam mit Dirk Groth errang Müller auch den Titel im Doppel-Finale. Gegen Janssen/Sajczuk (TC Traar) hatte das Duo beim 6:2, 6:2 überhaupt keine Mühe. Den dritten Titel für Osterath holte Jan-Niklas Kühling (6:2, 2:6, 7:6 gegen Kai Kowarsch) in der Herren-B-Konkurrenz.

In den "jüngeren" Altersklassen war kein Kraut gegen den TC Bovert gewachsen, der sowohl bei den Herren 30 (Tobias Baumeister), Herren 40 (Thomas Ante) und Herren 50 (Bert Müllejans) triumphierte. Während Baumeister gegen den Osterather Rafael Skiba problemlos mit 6:4, 6:0 gewann, mussten seine Vereinskameraden mehr Aufwand betreiben. Thomas Ante wehrte gegen Rainer Bongarth (BW Krefeld) sogar einen Matchball ab, bevor der 5:7, 6:3, 7:6-Sieg feststand. Im internen Boverter Duell gegen seinen Teamkollegen Guido Holler behielt Müllejans knapp mit 6:3, 5:7, 7:6 die Oberhand. Gemeinsam errangen die beiden auch den Titel im Doppel 50/55, im Endspiel fegten sie Herten/Lehmann (BW Krefeld) mit 6:3, 6:1 vom Platz. Den fünften Titel für Bovert holten Axel Dienstbach/Udo Jochems in der 40er-Konkurrenz, sie kämpften Vetterkind/Wolf (OTC) mit 0:6, 7:6, 7:6 nieder.

TD Lank konnte sich über den Titel der Brüder Toni/Georg Leygraf (Herren B) freuen, zudem gewann Amelie Bergstein an der Seite von Jaqueline Lehr (TC Strümp) das Damen-Doppel und Egon-Karl Schrader mit Dieter Stiller (TC Traar) das 65/70er-Doppel.

(cba)