1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch
  4. Lokalsport

Fußballvereine aus Meerbusch spielen am Wochenende

Fußball in Meerbusch : Teilt der TSV Meerbusch zum ersten Mal die Punkte?

In der Oberliga Niederrhein ist der TSV Meerbusch am Sonntag (7. November, 15 Uhr) zu Gast beim 1. FC Monheim. Bezirksligist FC Büderich empfängt am Eisenbrand Ratingen 04/19 II.

Hop oder top – das ist bislang in der Oberliga Niederrhein die Devise des TSV Meerbusch. Nach zehn Spieltagen stehen je fünf Siege und fünf Niederlagen zu Buche. Die Punkte geteilt haben die Blau-Gelben bislang noch nicht. „Auf der einen Seite ist das sicher etwas Zufall, auf der anderen Seite geben wir uns, auch wenn es in der Schlussphase unentschieden steht, nicht damit zufrieden und riskieren etwas“, sagt Trainer Toni Molina.

Am Sonntag (7. November, 15 Uhr) im Auswärtsspiel beim 1. FC Monheim hätte der TSV-Coach gegen ein Remis jedoch nichts einzuwenden. „Auf uns wartet eine äußerst anspruchsvolle Aufgabe. Je nach Spielverlauf wären wir daher mit einem Zähler sicher nicht unzufrieden“, so Molina. Die Gastgeber waren etwas schleppend in die Saison gestartet, haben aktuell aber einen Lauf. Mit fünf Siegen in Folge haben sie sich in der Tabelle auf Platz vier katapultiert. Prunkstück ist ihre Defensive, die in elf Spielen erst acht Gegentreffer zugelassen hat. „Monheim hat in der Abwehr sehr viele erfahrene Leute, die nur wenig anbrennen lassen. Wir werden sicher nicht viele Chancen bekommen. Diese gilt es dann, zu nutzen“, fordert Molina. Genau das gelang seinem Team bei der jüngsten 2:5-Schlappe gegen Ratingen nicht. Eine Stunde lang dominierte der TSV das Geschehen, schafft es aber trotz mehrerer guter Chancen nicht, sich einen größeren Vorsprung als 2:1 zu erspielen. Das rächte sich in der Schlussphase, als die Ratinger das Spiel drehten. „Leider haben wir es nicht geschafft, die Konzentration über 90 Minuten hochzuhalten. In Monheim muss uns das gelingen, anderenfalls gehen wir dort leer aus“, sagt Molina, der auf Sebastian van Santen (Knieprobleme) und Taoufiq Naciri (Hochzeit) verzichten muss. Zudem bangt der TSV um Dominik Reinert (Oberschenkelbeschwerden).

  • Das Bild ist wenige Tage vor
    Handel in Meerbusch : Büderich: Treffen der Einzelhändler abgesagt
  • Len Heinson.⇥RP-Foto: Köhlen
    Fußball : VfB 03 Hilden startet gegen 1. FC Kleve in den Jahresendspurt
  • Zissis Alexandris (links) fällt mehrere Wochen
    Fußball : Ratingen 04/19 hat Respekt vor dem TVD Velbert

Für FC Büderich 02 stehen in diesem Kalenderjahr nur noch drei Bezirksligaspiele an. Am Sonntag (15 Uhr) hat er Ratingen 04/19 II zu Gast am Eisenbrand. Nach einer dreiwöchigen Pause geht es noch gegen den BV Wevelinghoven (28. November) und zu Novesia Neuss (5. Dezember). „Wir werden alles daran setzen, ungeschlagen und mit dem größtmöglichen Vorsprung in die Winterpause zu gehen“, sagt Trainer Denis Hauswald. Während sein Team mit 29 von maximal 33 möglichen Punkten an der Spitze thront, warten die Gäste seit sieben Spielen auf einen Sieg. „Die Ratinger haben zwar gerade einen Negativlauf, allerdings waren es alles knappe Spiele. Daher dürfen wir nicht glauben, dass wir sie im Vorbeigehen schlagen“, warnt Hauswald.

Landesligist TSV Meerbusch II empfängt am Sonntag ab 14.30 Uhr am heimischen Windmühlenweg den RSV Praest. In der Kreisliga A muss der SSV Strümp am Sonntag ab 15 Uhr bei SuS Schaag ran. Die Bezirksliga-Damen des OSV Meerbusch treffen zur gleichen Zeit auf den FC Solingen.