1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch
  4. Lokalsport

Fußball: Neuer Trainer für die zweite Mannschaft des TSV Meerbusch

Fußball in Meerbusch : Neuer Trainer für die TSV-Reserve

Niklas Bonnekessel (36) verlässt den Fußball-Landesligisten TSV Meerbusch II nach dreieinhalb Jahren auf eigenen Wunsch. Auf ihn folgt Marc Schmale (40).

Die Zweite Mannschaft des TSV Meerbusch hat einen neuen Trainer. Niklas Bonnekessel, der dreieinhalb Jahre für den aktuellen Fußball-Landesligisten verantwortlich war, hat sein Amt auf eigenen Wunsch niederlegt. Der 36-Jährige ist vor kurzem Vater geworden und möchte sich nun mehr der Familie widmen. „Niklas hat uns frühzeitig mitgeteilt, dass er nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Wir bedauern seine Entscheidung, haben aber volles Verständnis dafür“, sagt TSV-Manager Christoph Peters.

Bonnekessels Nachfolger bei den Blau-Gelben wird Marc Schmale. Der 40-jährige B-Lizenz-Inhaber trainierte zuletzt Union Solingen. „Wir hatten mehrere Kandidaten im Auge und sind der Meinung, dass Marc am besten in unser Anforderungsprofil passt“, sagt Peters. Der neue Coach habe in den Gesprächen einen sehr guten Eindruck hinterlassen und bringe trotz seines noch jungen Alters schon Erfahrung im Umgang mit jungen Spielern mit.

Schmale schnürte in seiner aktiven Karriere für mehrere verschiedene Oberliga-Vereine im Oberbergischen Kreis und in Düsseldorf seine Fußballschuhe. Im Anschluss arbeitete er eine Weile als Stützpunkttrainer des DFB, bevor er den damaligen Bezirksligisten BSC Union Solingen übernahm. Dort wurde er im März 2016 von seinem Traineramt entbunden. Danach legte Schmale aus familiären Gründen eine mehrjährige Pause ein.

  • Fußball-Landesliga : David Machnik lobt Mentalität des VfL Tönisberg
  • Torhüter Marcel Aust verhinderte eine höhere
    Fußball : SC Unterbach sieht in Aufderhöhe kein Land
  • Oliver Krizanovic traf in dieser Szene
    Fußball : VfB 03 Hilden II spielt erneut nur remis

Beim TSV möchte er nun wieder neu angreifen. „Als das Angebot kam, musste ich nicht lange zögern. Der Klub hat in den vergangenen Jahren viel bewegt und ist eine erstklassige Adresse“, sagt Marc Schmale. Beim TSV Meerbusch II erwartet den neuen Trainer jedoch keine leichte Aufgabe.

Nach ordentlichem Start stürzte die Mannschaft zuletzt in eine Krise. Von den zurückliegenden neun Partien konnten die Blau-Gelben nur eine für sich entscheiden. In den letzten drei Spielen vor der Winterpause kamen sie stark ersatzgeschwächt mit 0:3 bei Fichte Lintfort, mit 1:4 gegen den SV Sonsbeck und mit 0:6 beim VfR Fischeln unter die Räder und rutschten damit auf den ersten Abstiegsplatz ab. Mit 15 Punkten überwintert die TSV-Reserve auf Rang elf. Der VfL Tönisberg (ebenfalls 15 Zähler) ist als Zehnter noch in direkter Schlagdistanz, der VfR Fischeln (23 Punkte) als Tabellenneunter ist hingegen schon auf acht Zähler enteilt. „Vor der Saison war das Ziel, einen einstelligen Platz zu erreichen. Das dürfte schwierig werden. Unser Fokus ist jetzt allein darauf gerichtet, die Klasse zu halten“, sagt Schmale

Bis zum ersten Spiel des neuen Jahres am Sonntag, 6. März (15 Uhr), gegen den SV Hönnepel-Niedermörmter hat der neue Trainer nun Zeit, seine Mannschaft kennenzulernen. Eine Woche früher als ursprünglich geplant nimmt die TSV-Reserve die Vorbereitung auf die Rückrunde bereits am Dienstag auf. „Wir haben sehr viele verletzte Spieler in unseren Reihen, die wir jetzt nach und nach wieder integrieren müssen. Daher bin ich froh, dass wir in den kommenden zwei Monaten viel trainieren und viele Testspiele absolvieren können“, so Schmale.