Fußball in Meerbusch: TSV beendet die Niederlagenserie

Fußball in Meerbusch : TSV beendet die Niederlagenserie

Nach drei Pleiten in Folge setzt sich der Meerbuscher Oberligist mit 2:1 in Ratingen durch, obwohl Stürmer Said Harouz nach einer Stunde des Feldes verwiesen wurde.

(faja) Der TSV Meerbusch hat seine Ergebniskrise überwunden: Nach drei Niederlagen in Folge zeigten die Schützlinge von Trainer Toni Molina beim 2:1-Erfolg bei Ratingen 04/19 eine gute Leistung, fuhren einen verdienten Sieg ein und verbesserten sich auf den vierten Platz. Matchwinner war die Defensive, die diesmal nur einen Gegentreffer zuließ. Auf der anderen Seite trafen Said Harouz und Dennis Dowidat.

Vor allem im ersten Durchgang aber zeigten die Gäste ihre bekannte Schwäche. Sie verballerten ein halbes Dutzend bester Möglichkeiten und trafen nur einmal durch Harouz nach einer halben Stunde. Wie in den vergangenen Wochen schien sich das fahrlässige Auslassen von Torchancen zu rächen: Fynn Leon Eckhardt markierte nach 68 Minuten das 1:1. Zu diesem Zeitpunkt standen die Meerbuscher nur noch mit zehn Mann auf dem Platz, denn Harouz hatte nach einem taktischen Foul die Gelb-Rote Karte gesehen.

Doch diesmal war das Glück auf Seiten der Meerbuscher, die sieben Minuten später einen Foulelfmeter zugesprochen bekamen, den Dowidat sicher zum 2:1 verwandelte. Den anschließenden Sturmlauf der Gastgeber überstanden die Blau-Gelben auch mit einem Spieler weniger unbeschadet und ohne große Schwierigkeiten.

  • Meerbusch
  • Meerbusch : Der TSV Meerbusch ist Herbstmeister
  • Meerbusch : Der TSV Meerbusch ist Hallenfußball-Stadtmeister

Der TSV Meerbusch II hatte bei seinem Auftritt weniger Glück: Mit 1:3 unterlag die Elf von Trainer Patrick Iwersen gegen den VfL Jüchen und kommt immer mehr in Bedrängnis. Als Vorletzter hat die Truppe nun schon drei Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. Durch ein Eigentor nach knapp einer halben Stunde ging sie mit 1:0 in Führung, doch der VfL drehte den Spieß durch Tore von Sven Raddatz (60., 73.) und Mohamed Chaibi (90.) um.

Mehr von RP ONLINE