Fußball: FCB verliert unglücklich gegen Aufstiegsfavoriten

Fußball : FCB verliert unglücklich gegen Aufstiegsfavoriten

Der FC Büderich hat im Duell mit Aufstiegsfavorit 1. FC Monheim eine Überraschung nur knapp verpasst und unglücklich mit 1:2 (0:1) verloren.

Von Beginn an sahen die 120 Zuschauer am Eisenbrand eine sehr engagiert auftretende FCB-Mannschaft, die dem Favoriten mit großem kämpferischen Einsatz und guter Raumaufteilung das Leben schwer machte. "Dass wir so aggressiv in die Zweikämpfen gegangen sind, hat Monheim nicht gepasst", so Coach Dragan Dasovic.

Auf beiden Seiten waren in Halbzeit eins kaum Torchancen zu verzeichnen. Die beste für die Hausherren hatte Benedikt Niesen, der nach einer Standardsituation mit seiner Grätsche den Ball nur haarscharf verfehlte. Mehr Glück hatten die Gäste, die kurz vor der Pause von einem individuellen Fehler in der Hintermannschaft profitierten und durch Dejan Lekic mit 1:0 in Führung gingen (42.).

Doch die Gastgeber ließen sich davon nicht beeindrucken und machten Monheim das Leben weiter schwer. Der Einsatz wurde nach 61 Minuten mit dem Ausgleich belohnt. Nach einem langen Ball in die Spitze zog Ertugrul Kile aus 25 Metern ab und versenkte den Ball in der rechten Torecke. In der Folge geschah wenig auf beiden Seiten. Monheim war zwar weiterhin mit der besseren Spielanlage ausgestattet, doch Büderich verteidigte geschickt.

Nach 80 Minuten sah ein Monheimer zudem die Gelb-Rote Karte. "Im Nachhinein war die Überzahl nicht gut für uns", haderte Dasovic. Denn kurz darauf trafen die Gäste zum 2:1 (84.).

Ein abgefälschter Freistoß aus 18 Metern senkte sich unhaltbar für Torwart Marc Rüttgers ins Tor. Rüttgers war es dann, der kurioserweise die letzte Chance des Spiels hatte. In der 92. Minute kam der Keeper nach einer Ecke zum Kopfball, doch sein Versuch strich knapp am Gehäuse vorbei.

(RP)