1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch
  4. Lokalsport

Meerbusch: FC Büderich setzt erneut auf Foehde

Meerbusch : FC Büderich setzt erneut auf Foehde

Am Wochenende starten die Amateurfußballer in die Saison –und der "Neue" beim FC Büderich 02 ist ein "Alter". Denn mit Micky Foehde holte der Bezirksligist den Trainer zurück, der von 2006 bis 2009 bereits am Eisenbrand arbeitete und das Team seinerzeit bis in die Landesliga führte.

Am Wochenende starten die Amateurfußballer in die Saison —und der "Neue" beim FC Büderich 02 ist ein "Alter". Denn mit Micky Foehde holte der Bezirksligist den Trainer zurück, der von 2006 bis 2009 bereits am Eisenbrand arbeitete und das Team seinerzeit bis in die Landesliga führte.

"Ich freue mich, wieder beim FCB zu sein und hoffe, dass wir an die erfolgreiche Zeit von damals anknüpfen können", sagte Foehde, der die Nachfolge von Dragan Dasovic antritt. Dieser führte den FCB in der vergangenen Spielzeit auf Rang zehn. "Mein Ziel ist immer, besser als in der Vorsaison abzuschneiden. Daher wäre ich mit Platz neun zufrieden. Vielleicht geht sogar noch etwas mehr", so Foehde.

Die ersten drei Plätze seien an Willich, Linn und Waldniel vergeben. "An diesem Trio wird niemand vorbeikommen", meint Foehde. Waren in seiner ersten Ära in Büderich viele Gegner für ihn unbekannt, so kennt er sich diesmal bestens in der Liga aus. Denn erstmals spielt der FCB nicht in der Düsseldorfer Bezirksliga-Gruppe, sondern gemeinsam mit dem SSV Strümp und dem OSV Meerbusch in der des Fußballbezirks Niederrhein. In Büderich hat Foehde eine Mischung aus zahlreichen jungen Wilden und einigen erfahrenen Recken wie Tim Fourberg, Benedikt Niesen, Bastian Fröhlich oder Thomas Jablonski unter seinen Fittichen. "Bei vielen Spielern muss man fußballerisch ganz von vorne anfangen. Aber genau das ist ja auch der Reiz der Aufgabe", sagt der Trainer. Als er vor einigen Wochen mit der Vorbereitung begann, fuhr ihm jedoch erst einmal der Schreck in die Glieder, denn teils verlor sein Team sang- und klanglos gegen unterklassige Gegner. "Wir haben uns aber kontinuierlich gesteigert und gehen jetzt gut gerüstet in die Saison", sagt Foehde, dessen Team zum Auftakt am Samstag um 16 Uhr den Linner SV am Eisenbrand empfängt.

  • Meerbusch : Wilde Müllkippe am Eisenbrand in Büderich
  • Lokalsport : Foehde feiert sein Liga-Debüt
  • SPORT IN KÜRZE : Meerbusch

Neu im FCB-Trikot sind Christian Ecken (SC Schiefbahn), der wegen eines Kreuzbandrisses lange ausfällt, Thomas Jablonski (BV Düsseldorf 04), Gülbey Yegitkurt (SV Hönnepel-Niedermörmter), Julian Eichholz (eigene 2. Mannschaft) sowie Enes Sancaktar, Manuel Schäfer und Paul Hertelt aus der eigenen Jugend. Nicht mehr für Büderich spielen werden Peter Filocha (Sparta Bilk), Imad Bonnou (Eller 04), Miguel Lopes (Novesia Neuss) und Eto Kile (Ziel unbekannt).

(RP/ila)