Lokalsport Meerbusch: A-Jugend des TSV feiert den Aufstieg in die Niederrheinliga

Lokalsport Meerbusch : A-Jugend des TSV feiert den Aufstieg in die Niederrheinliga

Die Schützlinge von Trainer Marcel Winkens gewinnen in der Aufstiegsrunde mit 8:0 in Budberg und setzen sich so im Fernduell mit Schwarz-Weiß Essen durch.

Die A-Jugend ist am Ziel ihrer Träume. Mit einem 8:0 (3:0)-Sieg im letzten Spiel der Aufstiegsrunde beim SV Budberg sicherte sich die Mannschaft von Trainer Marcel Winkens zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins einen Platz in der A-Jugend-Niederrheinliga. Die Meerbuscher gewannen damit das Wettschießen mit dem punktgleichen Konkurrenten Schwarz-Weiß Essen, der gleichzeitig nicht über ein 1:0 bei den Sportfreunden Baumberg hinauskam.

Nach dem Schlusspfiff zelebrierte Co-Trainer Christoph Coersten mit seinen Schützlingen ausgelassen die Humba, nachdem er wie Chefcoach Winkens eine Sektdusche über sich ergehen lassen musste.

Die Meerbuscher hatten das laut WInkens „wichtigste Spiel der Vereinsgeschichte“ von der ersten Minute an mit hoher Konzentration und großer Zielstrebigkeit angegangen. Schon nach sechs Minuten stocherte Ndrin Maloku, der insgesamt vier Treffer erzielte, den Ball aus dem Gewühl heraus zur 1:0-Führung in den Budberger Kasten. David Oliveira erhöhte in der 24. Minute auf 2:0 und Maloku traf nach 43 Zeigerumdrehungen mit einem Fernschuss gegen die überforderten Gastgeber zum standesgemäßen 3:0.

Mit Wiederbeginn stürmten die Meerbuscher weiter, die von der gleichzeitigen 1:0-Führung der Essener in Baumberg wussten. „Wir mussten damit  rechnen, dass die Essener weitere Treffer erzielen und damit in der Tabelle an uns vorbeiziehen“, sagte Winkens. Der Coach trieb seine Schützlinge deshalb weiterhin unentwegt nach vorne. Und mit drei Treffern innerhalb von nur neun Minuten zogen die hoch überlegenen Meerbuscher auf 6:0 davon. Oliveira (49.), Tim Nehrbauer (50.) und Maloku (58.) machten das halbe Dutzend voll.

  • Meerbusch : TSV-Jugend kämpft um die Niederrheinliga
  • Meerbusch : TSV-A-Jugend fährt stark geschwächt nach Budberg
  • Meerbusch : Winkens-Elf empfängt SV Straelen im Pokal

Nun wurde dem TSV so langsam klar, dass er auf dem besten Weg in die Niederrheinliga war, denn Essen konnte seinen Vorsprung in Baumberg nicht ausbauen. Nach Malokus 7:0 in der 64. Minute stockte die Tormaschine etwas, und trotz vieler weiterer Chancen wurde es nichts mit dem möglichen zweistelligen Sieg. Und so setzte Dimitrij Spitzkat in der 83. Minute mit seinem Treffer zum Endstand den Schlusspunkt. „Wir haben trotz der Führung nicht nachgelassen und immer weitergemacht“, sagte Winkens. „So haben wir uns den Sieg auch in dieser Höhe verdient.“

In der nächsten Saison geht es vor allem um den Klassenerhalt.

TSV: Dany Lazik –  Gafuru Said, Joel Trotzki, , Dimitrij Spitzkat, Dogukan Akgün (60. David Dalo)– Tim Nehrbauer, Johannes Leske – Osenc Dumanli (60. Mark Dettmers), Baran Bal, David Oliveira, (60. Alex Gensch), Ndrin Maloku (60. Onur Kaya).

Mehr von RP ONLINE