1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch
  4. Lokalsport

Handball: 32:25 Der TD Lank gibt sich weiter keine Blöße

Handball : 32:25 Der TD Lank gibt sich weiter keine Blöße

Obwohl der Aufstieg in die Oberliga für die Handballer des TuS Treudeutsch 07 Lank längst unter Dach und Fach ist, leistet sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Hampel nicht die kleinste Nachlässigkeit und zieht an der Tabellenspitze inzwischen einsam seine Kreise.

Im letzten Heimspiel der Saison gegen den TV Schwafheim — immerhin Tabellenfünfter — siegte Treudeutsch am Samstagabend ungefährdet mit 32:25 (16:12). Dabei machte sich das Fehlen der vier Leistungsträger Toni Leygraf, Martyn Dawber, David Kleymann und Tim van Bösekom kaum bemerkbar. Insbesondere Spielmacher von Bösekom hatte in Mathias Lüttges einen starken Ersatz. "Mathias hat gut Regie geführt und seine Sache hervorragend gemacht", lobte Hampel.

Sein Team zeigte von Beginn an, wer Herr in der Forstenberghalle ist. Schnell zogen die Gastgeber auf vier Treffer davon und verwalteten in der Folge diesen Vorsprung bis zur Pause. Dabei stand besonders die Deckung sehr stabil, während den Gästen aus Schwafheim aus dem Rückraum die nötige Durchschlagskraft fehlte. Vor allem auch, weil die beiden Top-Schützen aus der zweiten Reihe verletzungsbedingt passen mussten. "Das hat uns das Ganze etwas leichter gemacht. Unsere starke Deckung war der Schlüssel zum Erfolg", analysierte Hampel, dessen Team im ersten Durchgang alles im Griff hatte.

  • Meerbusch : Treudeutsch begeistert seine Fans
  • Handball : Kaldenkirchen leistet Nachbarschaftshilfe
  • Meerbusch : Treudeutsch spielt um Platz 2

Nach dem Wechsel änderte sich daran nichts. Lank ließ nichts mehr anbrennen und zog Mitte des zweiten Abschnitts entscheidend auf 23:17 davon. In der Schlussphase kam der feststehende Oberliga-Aufsteiger bedingt durch Ballgewinne der eigenen Abwehr immer wieder zu leichten Toren im Tempogegenstoß. "Dafür, dass es tabellarisch um nichts mehr ging, bin ich mehr als zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft", so Hampel.

Am kommenden Samstag (18.30 Uhr) beschließt Treudeutsch die erfolgreiche Saison mit einem Auswärtsspiel bei den Moerser Adlern und kann dort seine Ausbeute auf sage und schreibe 45:7 Punkte ausbauen.

TD Lank: Schlippes — Menkenhagen (6), Platen (6/3), Reiners, N. Frangen, Lüttges, Holler, Schlungs, Verholen (je 3), C. Frangen (2)

(RP)