1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Sparkasse bleibt gelassen

Meerbusch : Sparkasse bleibt gelassen

Keine negativen Auswirkungen auf Mitarbeiter, Kunden und Kommunen verspricht Stephan Meiser, Sprecher der Sparkasse Neuss, obwohl sich das Geldinstitut finanziell an der Unterstützung der in die Krise geratenen West LB beteiligen muss.

Konkrete Summen will Meiser nicht nennen. „Wir haben alle Szenarien durchgerechnet“, sagt er. „Wir können mit allen Varianten umgehen.“ Über die Form und den Zeitraum der Unterstützung der West LB sei noch vieles unklar. Die Sparkasse Neuss hofft, dass die offenen Fragen bis Ende Februar bei der Vorstellung der Jahresbilanz für 2007 geklärt sind. Die Sparkasse Neuss wolle die finanziellen Folgen der Krise der West LB nicht verniedlichen. „Das ist schon ärgerlich.“

(RP)