1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Sonnenblumensonntag wird größer

Meerbusch : Sonnenblumensonntag wird größer

Der Sonnenblumensonntag am 28. September soll der bislang größte in der achtjährigen Geschichte des Büdericher Stadtteilfestes werden.

Die Veranstalter kündigten gestern zahlreiche Änderungen an. "Wir werden die große Bühne der Rheinischen Post jetzt erstmals nicht auf der Dorfstraße, sondern mitten auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz aufstellen", berichtete Andreas Galonska, Vorsitzender der Werbe- und Interessengemeinschaft der Büdericher Einzelhändler. "Auf dem Platz stehen uns nun noch einmal 100 Quadratmeter mehr zur Verfügung." Gemeinsam mit der Agentur Rheinlust richten die Einzelhändler den Sonnenblumensonntag parallel zu einem verkaufsoffenen Sonntag aus. "Diese Veranstaltung wächst und wächst", sagte Rheinlust-Inhaberin Gabriela Picariello. "Im vergangenen Jahr hatten wir 32 Stände, dieses Jahr sind es 40. Und es gab weit mehr Anfragen."

Bewährtes wie die Gourmetmeile mit Crêpes, Poffertjes und Burger mit Wagyu-Rindfleisch soll bleiben, neues kommt hinzu. So gibt es in diesem Jahr erstmals das "Sylter Eck" am bisherigen Standort der Bühne auf der Dorfstraße - dort werden Fisch- und Krustentierspezialitäten geboten. Ebenfalls neu ist auf der Dorfstraße die Fashionmeile "chic & schön", auf der die Händler Schmuck und Accessoires anbieten.

  • Meerbusch : Sonnenblumensonntag in Büderich
  • Meerbusch : Tausende Besucher beim Sonnenblumensonntag
  • Meerbusch : Parken auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz kostet bald Geld

Wie in den Vorjahren gibt es einen großen Kindertrödelmarkt auf dem Gelände der Mauritius-Schule (Standplätze unter Telefon 02132 998869). Der Sportverein GWR Büderich bietet, ebenfalls auf dem Schulgelände, Kindertennis an. Fahrgeschäfte auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz, Kochvorführungen und eine Autoausstellung runden das Angebot ab.

(RP)