1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: "Sieg Heil"-Rufe beim Oberstufen-Cup

Meerbusch : "Sieg Heil"-Rufe beim Oberstufen-Cup

Drei Schüler des Städtischen Meerbusch-Gymnasiums erwartet heute ein Disziplinarverfahren

Während der Austragung des Oberstufen-Cups des Städtischen Meerbusch-Gymnasiums in Strümp ist es am vergangenen Freitag zu einem rechtsradikalen Zwischenfall gekommen. Nach Informationen unserer Zeitung schrien drei Schüler der Jahrgangsstufe 13 während des Fußball-Turniers "Sieg Heil". Dies bestätigte auf Anfrage Dorothee Schiebler, kommissarische Schulleiterin. Die Schüler seien daraufhin umgehend des Turniers verwiesen worden, sagte Schiebler.

Heute erwartet die Jugendlichen ein Disziplinarverfahren. Bereits am Montag hat ein Gespräch mit ihren Eltern stattgefunden. "So einen Vorfall hat es an unserer Schule zuvor noch nicht gegeben", versichert Schiebler, die keine Angaben dazu macht, mit welcher Strafe die Jugendlichen zu rechnen haben. Michael Eckert vom Meerbuscher Bündnis gegen Rechts findet deutlich Worte: "Von einem ,Dumme-Jungen-Streich' kann man nicht sprechen." Das Bündnis plane, sich mit allen weiterführenden Schulen in Verbindung zu setzen, um die Schüler über die Gefahren des Rechtsextremismus aufzuklären.

(jasi)