1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Schlemmen wie im Urlaub

Meerbusch : Schlemmen wie im Urlaub

Die vierte Auflage des Sonnenblumen-Sonntags lockte einige tausend Besucher ins Herz von Büderich. Zwischen Show-Bühne und verkaufsoffenen Geschäften lockte ein reichhaltiges kulinarisches Angebot.

Anfangs sitzen Tom und Marius noch andächtig im Schneidersitz vor der großen Bühne am Ende der Dorfstraße. Doch schon beim Aufmarsch der Clownzauberin Jini huscht den beiden Sechsjährigen ein erstes zartes Lächeln über das Gesicht. Auch die Schar von zumeist Gleichaltrigen Zuschauern im Auditorium hat Spaß an den Tricks der bunt geschminkten Künstlerin. Doch nicht nur die Showbühne an der Ecke zum Brühler Weg ist fest in Kinderhand. Auch auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz ist der tobende Nachwuchs im "Menschenkicker" schon von weitem deutlich zu vernehmen. Nebenan dreht das Karussell seine Runden und auch auf dem Action-Bungee herrschte am Nachmittag Hochbetrieb.

Sängerin aus Castingshow

Einige Tausend Besucher lockte die vierte Auflage des Sonnenblumen-Sonntags nach Büderich. Bei der Gestaltung des Rahmenprogramms hatte die veranstaltende Werbe- und Interessengemeinschaft (WuI)Büderich im Vergleich zu den Vorjahren noch einmal nachgelegt. Die Darbietungen von Sängerin Katrin Walter waren etwas für Musikfans. Walter belegte bei der Grandprix-Castingshow "Unser Star für Oslo" den achten Platz – und war dementsprechend schwer zu bekommen. "Wir haben alle unsere Überredungskunst einsetzen müssen, um sie zu verpflichten", erzählt Thomas Schüttken von der Werbegemeinschaft. Beim Gastauftritt des Düsseldorfer Kochs Gero Legner, der live am Herd einige Geheimtricks ausplauderte, dürfte so mancher Besucher sofort Appetit verspürt haben. Und kulinarisch hatte der Sonnenblumen-Sonntag wieder einmal einiges zu bieten. Grappa-Käse und Trüffel-Salami erfreuten die Feinschmecker unter den Gästen, für Anhänger der deftigen Kost boten sich ein Spanferkel-Brötchen, Omas Reibekuchen oder Backfisch an. Wer sich immer schon sein Sushi selbst rollen wollte, konnte dies am Stand der Kochschule MoSushi tun.

Elke Scheffler genehmigt sich mit Ehemann Peter einen Flammkuchen und ein Gläschen Grauburgunder. "Der Flammkuchen ist fast so gut wie im Elsass", meinen die aus Neuss per Fahrrad angereisten Schefflers übereinstimmend. "Dort waren wir vor einigen Wochen im Kurzurlaub", berichtet Elke Scheffler.

Längst ist der Sonnenblumen-Sonntag kein reines Meerbuscher Dorffest mehr. Auch aus dem Umland kommen Besucher nach Büderich. "Uns gefällt die Atmosphäre hier sehr gut, vor allem, dass auch die Geschäfte geöffnet sind", sagt Birgit Habeck aus Lörick, die zusammen mit ihren beiden Töchtern durchs Herz von Büderich schlendert. "Wir werden nächstes Jahr auf jeden Fall wiederkommen."

(RP)