1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Schicken Sie uns Ihr scheußlichstes Frühlingsfoto

Meerbusch : Schicken Sie uns Ihr scheußlichstes Frühlingsfoto

Heute ist ein guter Tag, um Johann Wolfgang Goethe zu loben. Der schrieb 1817 mit nahezu prophetischer Begabung in seinem Frühlingsgedicht "März": "Es ist ein Schnee gefallen / Denn es ist noch nicht Zeit / Dass von den Blümlein allen / Dass von den Blümlein allen / Wir werden hoch erfreut."

Nach dem Schneeregen am Mittwoch soll es am Donnerstag erneut weiß vom Himmel rieseln, und das, obwohl doch heute schon Frühling ist. Der Niederschlag macht viele Meerbuscher niedergeschlagen, deprimiert, verzweifelt.

Unsere Redaktion lässt Sie nicht im Stich. Wir schaffen dem Frühlingsfrust ein Ventil: Schicken Sie uns noch heute Ihr scheußlichstes Frühlingsfoto per E-Mail an bilder.meerbusch@ rheinische-post.de.

Das kann das zugeschneite Blumenbeet sein oder das im Wintermantel eingemummelte eigene Kind. Die schlimmsten Bilder werden veröffentlicht.

Und unter allen Einsendern verlosen wir etwas, das man in diesen tristen Tagen gut gebrauchen kann: einen RP-Schneeregenschirm.

(mrö)