1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Rhein-Kreis führt Checklisten im Rettungsdienst ein

Meerbusch : Rhein-Kreis führt Checklisten im Rettungsdienst ein

Den neuen Taschenplan "Checklisten für den Rettungsdienst" hat jetzt Kreisdezernent Ingolf Graul zusammen mit Marc Zellerhoff und Jürgen Graw vom Rettungsdienst des Rhein-Kreises Neuss vorgestellt. Rettungsdienst-Mitarbeiter führen diese Checklisten im Taschenformat in Zukunft im Einsatz ständig mit sich und können damit Routine- und Notfallsituationen systematisch abarbeiten.

Dabei reicht die Bandbreite der Notfälle von der Narkose über die Reanimation bis hin zur Versorgung Schwerverletzter. "Mit diesem neuen Taschenplan verbessern wir weiter die Sicherheit der Patienten im Rahmen der außerklinischen rettungsdienstlichen Notfallversorgung", betont Ingolf Graul. Bereits bewährt hat sich die App "EVM-RKN". Die 2013 eingeführte Internet-Anwendung unterstützt Rettungsdienst-Mitarbeiter bei ihrer täglichen Arbeit.

(RP)