1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Realschule Osterath soll Blockheizkraftwerk erhalten

Meerbusch : Realschule Osterath soll Blockheizkraftwerk erhalten

Das Gebäude soll für 300 000 Euro mit neuer Technik ausgestattet werden, die 15 Prozent weniger CO2 ausstößt

Die Stadtverwaltung will kräftig in das Gebäude der Realschule Osterath investieren — und zugleich Heizkosten sparen. Für knapp 300 000 Euro soll die Realschule nicht nur eine neue Heizungsanlage erhalten, sondern ein Blockheizkraftwerk. Diese Technik sorgt nicht nur für Wärme, sondern produziert zugleich auch Strom. Über die Maßnahme sollen die Politiker im nächsten Bauausschuss am 29. Januar (17.15 Uhr, Bürgerhaus Lank) entscheiden. "Die beiden Kessel in der Heizzentrale der Realschule haben ihre technische Lebensdauer bereits überschritten, der Kessel in der Turnhalle hat diese erreicht", erklärt Planungsdezernent Just Gérard.

"Insofern ist die Erneuerung der Kesselanlagen geboten." Bereits im vergangenen Jahr wurden die Heizungsverteiler in der Schule mit modernen, energiesparenden Pumpen und Stellantrieben versehen. "Durch die Modernisierung des Heizungsverteilers und den Einbau einer neuen Regelanlage wird bereits jetzt eine Minderung des Heizenergieverbrauchs zwischen zehn und 15 Prozent pro Jahr erwartet", sagt der Planungsdezernent.

(mrö)