Brauchtum in Meerbusch Rathaussturm kehrt nach Büderich zurück

Meerbusch · Zwei Jahre Rathausumbau mit Gastspiel in Osterath, zwei Jahre Pandemie: Nach vier Jahren werden am 16. Februar endlich wieder die Narren die Kontrolle über das Rathaus an der Dorfstraße übernehmen.

 In den vergangenen Corona-Jahren konnte Bürgermeister Christian Bommers nur eine Grußbotschaft vom Rathausbalkon schicken.

In den vergangenen Corona-Jahren konnte Bürgermeister Christian Bommers nur eine Grußbotschaft vom Rathausbalkon schicken.

Foto: Stadt Meerbusch

(RP) Der traditionelle Rathaussturm zu Altweiber kehrt zurück nach Büderich. Nach vier Jahren – zwei Gastspielen an der Hochstraße in Osterath, bedingt durch die Sanierung des Rathauses 2019 und 2020, und zwei Corona-Pausen 2021 und 2022 – geht das jecke Spektakel am Donnerstag, 16. Februar, erstmals wieder am Bürgermeisteramt an der Dorfstraße in Szene. Das freut auch Bürgermeister Christian Bommers, der seit seinem Amtsantritt am 1. November 2020 tatsächlich noch nicht in den Genuss kam, vom Rathausbalkon zu hunderten bunt verkleideten Närrinnen und Narren zu sprechen.

„In den vergangenen Tagen gingen bei uns schon etliche Nachfragen ein, ob und wo gefeiert wird“, so Bommers. „Ich bin froh, dass wir jetzt endlich wieder grünes Licht geben können.“ Der Rathaussturm sei ein wunderschöner Anlass, der Meerbuscher aus allen Stadtteilen zum Feiern zusammenbringt. „Das hat zwei Jahre lang gefehlt“, so der Bürgermeister.

Die Feiern rund um den Rathaussturm beginnen um 10.30 Uhr mit den Auftritten der Tanzgarden der Meerbuscher Karnevalsgesellschaften auf der Dorfstraße. Mit dabei sind: Die KG Büdericher Heinzelmännchen, die KG Blau-Weiß Büderich, die Nierster KG „Kött on Kleen“ und die Osterather KG „Fettnäppke“. Nach dem Aufwärmprogramm wird der Nierster Prinz Daniel I. Pennart mit seinen Ministern, den Kinderprinzenpaaren aus Nierst und Lank-Latum und zahlreichen Möhnen im Schlepptau versuchen, bis zum Aschermittwoch die närrische Regentschaft über die Stadt zu erobern. Im Anschluss wird im beheizten Zelt im Rathausgarten die beliebte Meerbuscher „Sturm-Party“ gefeiert. Der Eintritt ist wie immer frei.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort