Meerbusch Rat sagt Ja zur Terrassengebühr

Meerbusch · Die bereits im Hauptausschuss beschlossene Gebühr für Wirte passiert mit elf Gegenstimmen den Rat. Wirte kritisierten in der Sitzung, dass die neue Gebühr zu weniger Terrassenfläche führen werde

 Wenn die bewirtschaftete Fläche größer als zehn Quadratmeter ist, müssen die Wirte nun ab dem 1. Juli eine Gebühr an die Stadt zahlen.

Wenn die bewirtschaftete Fläche größer als zehn Quadratmeter ist, müssen die Wirte nun ab dem 1. Juli eine Gebühr an die Stadt zahlen.

Foto: Ulli Dackweiler
(RP/ac)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort