1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Randale in Lanker Fußgängerzone — vier Männer in Gewahrsam

Meerbusch : Randale in Lanker Fußgängerzone — vier Männer in Gewahrsam

Wie die Polizei erst am Montag mitteilte, ist es in der Nacht zu Samstag zu Ausschreitungen in der Lanker Fußgängerzone gekommen. Nach einer körperlichen Auseinandersetzung auf der Fronhofstraße, in dessen Verlauf ein 39-jähriger Düsseldorfer leicht verletzt wurde, überprüften Polizeibeamte gegen 3 Uhr die Personalien der beteiligten Personen.

"Anschließend forderten sie die meist jungen Leute auf, sich in Ruhe auf den Nachhauseweg zu machen", sagte ein Polizeisprecher. Dem sei die Gruppe von etwa 15 bis 20 Personen zunächst auch nachgekommen. "In der Fußgängerzone Lank war wenig später mit den guten Vorsätzen dann jedoch schon wieder Schluss." Die augenscheinlich stark Angetrunkenen liefen grölend durch die Straßen, beleidigten und bedrängten dabei die Ordnungshüter. Platzverweise der Beamten wurden nicht befolgt, die Stimmung wurde immer aggressiver. Erst als die Polizisten vier Männer (18, 23, 26 und 32 Jahre alt), darunter auch den 32-jährigen Rädelsführer aus Meerbusch, in Gewahrsam nahmen, beruhigte sich die Stimmung. Neben einer Anzeige wegen Körperverletzung, muss er sich demnächst wegen Beleidigung verantworten.

(mrö)