1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Radler zum Gegenbesuch in Kerken

Meerbusch : Radler zum Gegenbesuch in Kerken

Die erste geführte Kerken-Fahrradtour findet am Samstag, 9. April, von 9 bis 16.30 Uhr statt. Hintergrund: Im vergangenen Jahr war eine Tourismus- und Fahrrad-Kooperation zwischen Meerbusch und Kerken am Niederrhein gegründet worden. Jetzt bietet das Stadtmarketing Meerbusch die erste Tour dorthin an. Im April 2015 waren bereits rund 40 Kerkener Fahrradfreunde und 50 Meerbuscher Radler bei der Rundfahrt durch Meerbusch dabei, jetzt gibt es den Gegenbesuch.

Die Teilnehmer fahren vom Bahnhof Osterath aus mit dem Zug nach Nieukerk. Dort werden die Meerbuscher vom Kerkener Bürgermeister Dirk Möcking empfangen, der die rund 30 Kilometer lange Rundfahrt durch die Stadtteile Nieukerk, Stenden, Eyll und Aldekerk fachkundig begleitet. Die Tour-Teilnehmer können entweder ihr eigenes Fahrrad im Zug mitnehmen (in begrenzter Anzahl) oder über die Agentur "NiederrheinRad" in Kerken kostenfrei einen Drahtesel ausleihen. Auch E-Bikes sind im Angebot. Wer mitradeln möchte, sollte sich bis Mittwoch, 6. April, beim Stadtmarketing Meerbusch im Rathaus an der Dorfstraße 20, per E-Mail an alexandra.schellhorn@meerbusch.de anmelden. Die Tour kostet 15 Euro pro Person. Mitfahren können rund 40 Personen.

(RP)