Pro Wein goes City und Tour de menu: Aktionen für Gourmets in Meerbusch

Pro Wein goes City und Tour de menu : Gastro-Aktionen strahlen nach Meerbusch

Pro Wein goes City und Tour de Menü sind zwei Möglichkeiten, auch in Meerbusch Menüs und Weine zu verkosten. Die erste Weinprobe findet schon am Mittwoch in Lank-Latum statt. Zur Weinmesse gibt es ein neues Magazin.

Wenn sich ab dem kommenden Wochenende wieder die internationale Weinwelt zur 25. ProWein-Messe in Düsseldorf trifft, strahlt dieses Event erneut nach Meerbusch. Denn schon zum 13. Mal findet parallel zu dieser weltweit bedeutenden Messe die Verbraucheraktion Pro Wein goes city statt – und das eben auch in Meerbusch.

Mit Pro Wein goes City will die Destination Düsseldorf als Veranstalter das Wein-Thema aufgreifen und auch Endverbrauchern ein Angebot machen. „Denn bei der ProWein handelt es sich ja um eine Fachmesse, zu der diese Endverbraucher nicht zugelassen sind“, sagt Boris Neisser als Geschäftsführer der Destination. Und genau diese Wein-Interessierten können dann über mehrere Tage in Weinhandlungen, Restaurants oder bei besonderen Events den ein oder anderen Tropfen verkosten.

Sabine und Frank Winzen machen bei beiden Gastro-Aktion mit und ladenzu Menüs mit Weinbegleitung in den Fronhof. Foto: RP/privat

Zum Beispiel schon am morgigen Mittwoch in Lank-Latum: Da lädt Klaus Pampel in seine Lanker Vinotage. Jan Schmidtborn vom Weingut Kleine Zalze stellt seine Weine vor, dazu gibt es Häppchen von Pronto Salvatore nebenan. Pampel, Spezialist für Südafrika-Weine, lädt dann noch einmal am Sonntag um 18 Uhr an die Mühlenstraße, wenn er einen Abend unter dem Motto „Art & Wine“ veranstaltet und dabei Weine und Kunst aus Südafrika präsentiert. Am Montag, 18. März, geht es bei ihm um 19 Uhr mit einer Probe von Weinen des südafrikanischen Weinguts Diemersdal weiter.

Klaus Pampel und Crescenda Willemse vom Weingut Thelema: Sie begleitet das Degustationsmenü am Samstag  im Fronhof. Foto: RP/Veranstalter

Und dann noch eine konzertierte Lanker Gastro-Aktion: Sabine und Frank Winzen laden zu Samstag, 16. März, ab 19 Uhr zum Fünf-Gang-Menü in ihr Restaurant Fronhof an der Hauptstraße ein, zu dem Weine aus dem Portfolio von Klaus Pampel eingeschenkt werden.

Die Winzerin Carmen Krück in den Weinbergen in Großkarlbach. Foto: RP/Anke Kronemeyer

Ebenfalls am Samstag findet ein weiterer Pro-Wein-goes-City-Event auf Meerbuscher Stadtgebiet statt: Das Restaurant Mönchenwerth an der Niederlöricker Straße mit Küchenchef Guy de Vries lädt ab 18.30 Uhr unter dem Motto „Terroir Wein & Heimat“ gemeinsam mit Master of Wine Markus Del Monego und der Kölner Weinexpertin Claudia Stern zu einem Vier-Gang-Menü ein.

Wenn alle Pro-Wein-Aussteller und Besucher nächste Woche wieder abgereist sind, starten Gourmets in die nächste Gastro-Aktion: Die Tour de Menü beginnt in Düsseldorf und der Region eine Woche später, läuft – übrigens zum 20. Mal – vom 20. März bis zum 14. April. Dann besteht erneut die Gelegenheit, zu einem kulinarischen Wein-Abend in den Fronhof einzukehren: Denn dort serviert am Abend des Freitags, 22. März, Winzerin Carmen Krück vom gleichnamigen Pfälzer Weingut unter dem Motto „Zu Gast bei Freunden“ passende Tropfen zum Tour-Menu (70 Euro). „Bei uns gibt es unter dem Motto ‚Herzensgrüße aus Kitzbühel‘ feine Küche mit leicht rustikalem Touch“, so Frank Winzen. Zusätzlich zu dem Weinabend lädt Ehepaar Winzen an allen Tour-Abenden zum Jubiläums-Menü anlässlich seines 20-jährigen Bestehens. Es gibt Carpaccio vom weißen Rettich, Spanferkel und Apfelstrudel im Weckglas.

Noch ein Meerbusch-Aspekt: Delikatessenhändler Ralf Bos, Schirmherr der Tour de Menü, kommt ebenfalls aus Meerbusch. Auch er lädt zu besonderen Aktionen in sein Unternehmen an die Grünstraße in Büderich ein. An den Freitagen - 22. und 29. März, 5. und 12. April, jeweils von 12 bis 17 Uhr laden Bos und sein Team mit unterschiedlichen Produzenten zu Verkostungen ein.

Keinen runden Geburtstag, aber eine lange Tradition kann der Strümper Hof aufweisen. In fünfter Generation kocht dort Küchenmeister Johannes Siemes. Für ihn ist die Beteiligung an der Genuss-Tour eine gute Möglichkeit, neue Gäste zu überzeugen: Er bietet an allen Tour-Aktionstagen ein Vier-Gang-Menü mit Terrine vom Wildfasan, Seezungenröllchen, einem Duett von Kalbsfilet und Bäckchen sowie Guglhupf vom Bienenstich an.

Auch die Agentur RheinLust will zum Jubiläum mit Extras aufweisen. Dazu zählt die Rekordbeteiligung von 67 Teilnehmern mit Menüs in drei Preiskategorien plus Quick Lunch-Menüs, das Engagement der Bürgerstiftung Düsseldorf, die mit dem Inhalt von Brot-Körbchen-Spendentüten Kindern helfen will, dem Service Award und dem Gewinnspiel der Tour de menu mit Online Voting und 16 Preisen. Die Broschüre ist unter www.tour-de-menu.de abrufbar.

Mehr von RP ONLINE