1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Parkgebühren: Händler starten Unterschriftenaktion

Meerbusch : Parkgebühren: Händler starten Unterschriftenaktion

Meerbuschs Einzelhändler sehen eine mögliche Einführung von Parkgebühren mit Sorge. Die schwarz-grüne Ratskooperation hatte Ende vergangenen Jahres die Verwaltung gebeten, ein Wirtschaftlichkeitskonzept zu erstellen; die Verwaltung rechnet mit möglichen Einnahmen von mindestens 270.000 Euro jährlich. Nächste Woche Mittwoch stellt sie das Konzept im Bauausschuss vor; eine Entscheidung der Politik steht noch aus.

Die Mitglieder der Werbe- und Interessengemeinschaft Büderich starteten jetzt eine Unterschriftenaktion gegen Parkgebühren. Die Unterschriftenlisten will Vorsitzender Andreas Galonska zur Sitzung des Ausschusses mitbringen.

Der Werbe-Interessen-Ring Osterath forderte seine Mitglieder auf, an der Ausschusssitzung teilzunehmen. Die frühere SPD-Fraktionsvorsitzende Ilse Niederdellmann kritisierte in einem Facebook-Post Wirtschaftsförderin Heike Reiß, die vor der Einführung möglicher Parkgebühren warnte. "Sollte die Politik nicht erst zu Ende beraten, bevor die Meinungsmache beginnt?", schrieb Niederdellmann.

(mrö)