Meerbusch: Pariser Flair in Osterath

Meerbusch: Pariser Flair in Osterath

Ihren Feierabend konnten die Osterather gestern mal ganz anders genießen: Im Ortskern luden mehrere Buden zum Flanieren, Probieren und Entdecken ein. Zwischen Raclette-Käse, indischen Spezialitäten oder etwa Antipasti mussten sich die Besucher entscheiden.

Dazu gab es Wein und gute Gespräche, Akkordeonspieler Alexander Kushen aus Sankt Petersburg spielte französische Lieder. Der Feierabendmarkt ist der Startschuss für "Kunst trifft Heimat shoppen". 40 Künstler stellen in den Schaufenstern von 60 Einzelhändlern und Gastronomen in allen Stadtteilen aus. Sie freue sich, dass das Interesse an der Aktion, die zum ersten Mal stattfindet, auf beiden Seiten so groß sei, sagte Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage in ihrer Eröffnungsrede. Bis zum 13. Mai sind die Kunstwerke zu sehen.

(tak)