Meerbusch: OTV: Basketball-Saison gesichert

Meerbusch : OTV: Basketball-Saison gesichert

Als Benjamin Simon, Trainer der Basketball-Damen des Osterather TV, am Mittwoch die Sporthalle betrat, traute er seinen Augen kaum. 15 Spielerinnen tummelten sich auf dem Parkett, darunter fünf, die das allererste Mal beim Training weilten.

"Es ist unglaublich. Bis vor wenigen Tagen war noch unklar, ob wir in dieser Saison überhaupt in der Oberliga an den Start gehen können", sagt Simon. "Doch alle fünf haben die Zusage gegeben, für uns zu spielen, damit ist unsere Teilnahme gesichert."

Wie knapp es zuging, beweist die Tatsache, dass die neue Saison bereits am morgigen Samstag ab 20 Uhr mit dem Heimspiel gegen BBZ Opladen III beginnt. Von den Leistungsträgerinnen der Vorsaison sind nur noch zwei übrig: Emely Camara und Lisa Rauter.

Ansonsten musste Simon in der Sommerpause diverse Hiobsbotschaft verkraften. Andrea Gather kehrte zurück zur Neusser TG. Rebecca Müller zog studienbedingt nach Köln. Zudem ist Annette Strohmeier beruflich stark eingespannt und dürfte nur noch sporadisch zur Verfügung stehen.

Minh-Thi Ngo arbeitet ab sofort im Schichtdienst und wird deshalb ebenfalls nicht mehr regelmäßig spielen können. Tina Gaschin leidet nach wie vor an den Folgen eines Bandscheibenvorfalls, bei ihr ist ungewiss, wann sie aufs Parkett zurückkehren wird. Immerhin ist Svenja Heister nach überstandenem Kreuzbandriss wieder ins Training eingestiegen und wird auf lange Sicht eine Führungsrolle einnehmen.

Große Erwartungen setzt Simon zudem in Julia Hack, die einen einjährigen USA-Aufenthalt hinter sich hat, und deren Schwester Annabell. Hinzu kommen fünf neuen Spielerinnen. "Was ich im Training gesehen habe, hat mir gezeigt, dass sie alle das Zeug dazu haben, uns zu verstärken", sagt der Coach. Auch die Osterather Herren starten am Wochenende in die neue Saison in der Landesliga.

Zum Auftakt treffen sie Sonntag ab 14 Uhr im internen Duell auf die zweite Mannschaft des OTV. Die "Erste" ist dabei klar favorisiert, auch wenn ihr Durchschnittsalter bei knapp 20 Jahren liegt. Neu dabei sind die Jugendspieler Lennart Boner, Nici Rüter und Chris Wolff. "Sie haben in der Vorbereitung einen guten Eindruck hinterlassen. Ich zähle auf Anhieb auf die Jungs", so Coach Ercan Koc.

(RP)
Mehr von RP ONLINE