1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Jubiläum in Meerbusch: OSV: 100 Jahre Fußball in Osterath

Jubiläum in Meerbusch : OSV: 100 Jahre Fußball in Osterath

(mgö) 620 Mitglieder zwischen fünf und 95 Jahren gehören dem Osterather Sportverein Meerbusch (OSV) 18/78 an. Einige von ihnen und ganz viele Gäste waren am Samstag dabei, als der hundertste Geburtstag des Vereins mit einem Festbankett im JuCa gefeiert wurde.

„Der OSV hat seinen festen Platz in Osterath und ganz Meerbusch. Er bietet vielen Menschen Lebensinhalt und erfüllt mit 100 Prozent Leidenschaft einen wichtigen sozialen und gesellschaftspolitischen Auftrag“, lobte Bürgermeisterin  Angelika Mielke-Westerlage. „Eine Stadt ohne Vereine ist anonym und arm“, sagte sie. Hans Otto Ziebarth, Erster OSV-Vorsitzender erklärt den Erfolg so: „Wir besitzen ein starkes Fundament an Tradition.“ Als Beweis für Treue ehrte er Mitglieder, die dem Verein zwischen 60 und 80 Jahren angehören. Außerdem wurde Sebastian Runge für besondere Verdienste als Ehrenmitglied aufgenommen und von Tanja Hambloch, Kreisehrenamtsbeauftragter des Fußballverbands Kreis Kempen-Krefeld, mit der goldenen Verdienstnadel ausgezeichnet.

Die rund 170 Gäste mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, sowie dem Vereinsleben erfuhren zwischen den von Schülern der Musikschule unter Leitung von Werner Kiefaber vorgetragenen lockeren Gitarrenrhythmen, dass es dem OSV gelungen sei, in Senioren- und Nachwuchsmannschaften gleichermaßen „nicht nur sportliche Aspekte zu fördern, sondern auch Werte wie Toleranz, Respekt und Integration verbunden mit Teamgeist zu vermitteln.“ Das ist die Meinung von Peter Frymuth, Präsident Fußballverband Niederrhein.

Hans-Otto Ziebarth, der wie andere Redner ein hohes Lob auf die Ehrenamtler ausbrachte, betont das intakte Vereinsgefüge: „Wir, ein Amateurverein wie viele andere, fühlen uns in Meerbusch richtig wohl.“ Wünsche aber gibt es trotzdem: „Ein behindertengerechter Eingangsbereich im Vereinsheim, eine Flutlichtanlage und irgendwann auch mal ein Kunstrasenplatz wären toll.“

Am Abend wurde das Jubiläum im JuCa mit einer Party bei Live-Musik mit DJ Daba ausgelassen gefeiert – ganz dem Slogan „Dein Dorf, Deine Heimat, Dein Fußballverein“ entsprechend.