1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Osterath: Leerstand nimmt zu

Meerbusch : Osterath: Leerstand nimmt zu

Die Meerbuscher Straße im Osterather Ortskern verliert wichtige Geschäfte. Nach Schließung von Schlecker stehen sieben Läden mit zusammen mehreren hundert Quadratmetern leer. Nachmieter sind nicht in Sicht.

Das Ende von Schlecker in Osterath ist geprägt von knallroten "90 Prozent"-Rabatt-Schildern und weitgehend leeren Regalen. Nur kiloweise abgepacktes Milchpulver erweist sich selbst zu Ramschpreisen als hartnäckiger Ladenhüter. Die Meerbuscher Straße im "Dorf" verliert (spätestens übermorgen) mit Schlecker einen wichtigen Frequenzbringer.

Die Boverter Filiale hat bereits geschlossen. Der Zeitpunkt könnte kaum ungünstiger sein: Neben Schlecker werden zum Monatswechsel sechs weitere Ladenlokale auf dem gut 300 Meter langen Abschnitt zwischen Gleisen und Dorfstraße leer stehen. Und Ersatz ist nicht in Sicht. Im Einzelnen:

Metzgerei Radmacher an der Ecke Meerbuscher/Hochstraße. Die ehemalige Metzgerei stand in den vergangenen Jahren lange leer. Erst Ende Oktober hatte dort eine Verkaufsstelle der Metzgerei Imdahl eröffnet. Im Mai musste sie bereits wieder schließen, da der Pachtvertrag des Imdahl-Haupthauses in Lank-Latum nicht mehr verlängert wurde. Nun hängen dort veraltete Veranstaltungsposter.

Ehemaliges Radgeschäft Größter Leerstand der Meerbuscher Straße. Nach dem Umzug von "Kulles Zweirad-Shop" zur Q1-Tankstelle (Meerbuscher Straße 96, an der Zufahrt zum künftigen Ostara-Neubaugebiet) wartet an der Hausnummer 33 eine Fläche von 370 Quadratmetern auf Nutzer. Die Monatsmiete inklusive Nebenkosten soll 2920 Euro betragen. Ein Makler bietet die Räume im Internet an.

Textilpflege/Maklerbüro Die Reinigung an der Ecke Meerbuscher Straße/Ingerweg wurde im März geschlossen. Das Schaufenster ist verklebt. Eine Filiale der Textilpflege-Kette macht an der Meerbuscher Straße 46 weiter. Auch das benachbarte Maklerbüro schloss.

Schuhhaus Die Filiale des Schuhhändlers Panknin macht gerade Räumungs-Ausverkauf. In wenigen Tagen ist Schluss. Die Firma konzentriert sich dann auf ihr Geschäft in Willich.

Bäckerei Diepes Direkt hinter den Bahngleisen an der Meerbuscher Straße bekommen Pendler und Nachbarn schon seit Jahren keine frischen Bäcker-Brötchen mehr. Im Verkaufsraum der ehemaligen Bäckerei Diepes stellt ein Hobbymaler Bilder aus.

Ohne längeren Leerstand läuft übrigens das Ende des Lokals Zur Taube (Ecke Meerbuscher Straße/Hochstraße) ab, wo zurzeit kräftig renoviert wird — Wirtin Christiane Blum ist in den Ruhestand gegangen. In den Räumen eröffnet in Kürze der Grill "Ketchup".

Hier geht es zur Bilderstrecke: Leerstand in Meerbusch-Osterath 2012

(RP)