1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Nur ein Punkt im Kellerduell - TV Osterath ist weiter sieglos

Meerbusch : Nur ein Punkt im Kellerduell - TV Osterath ist weiter sieglos

Der TV Osterath muss in der Tennis-Niederrheinliga weiter auf seinen ersten Saisonsieg warten. Im Kellerduell gegen den Ratinger TC kam er nicht über ein 3:3 (2:2) hinaus und bleibt damit das Tabellenschlusslicht. "Wir hätten diese Partie unbedingt gewinnen müssen", räumte Trainer Luis Elias ein, doch auf Grund des kurzfristigen Ausfalls seines Sohnes Patrick müsse man mit dem Remis zufrieden sein.

Patrick Elias musste wegen eines grippalen Infekts kurzfristig passen. Für ihn rückte Adrian Kranz in das Team. Der 20-Jährige konnte beim 2:6, 3:6 gegen Max Hertl aber nicht viel ausrichten. Pascal Wilkat, der Eric Baum souverän mit 6:4, 6:3 bezwang, sorgte für den Ausgleich.

In der zweiten Runde gerieten die Osterather erneut in Rückstand. Im Spitzeneinzel hatte Sjors van der Velden gegen Holger Pavlovic keine Chance (0:6, 1:6). Nun ruhte die ganze Last auf den Schultern von Simon Unger. Nach verlorenem ersten Satz (4:6) gegen Thomas Weigel sah es nicht gut aus, doch Unger kämpfte sich zurück und entschied den zweiten Durchgang mit 6:3 für sich. Im Champions-Tie-Break bewies Unger die besseren Nerven und gewann mit 10:8. Überraschend boten die Gäste dann dem TVO an, die Doppel nicht zu spielen und stattdessen mit 1:1 zu werten.

Mit nur einem Zähler aus den ersten drei Spielen stehen die Osterather nun aber mit dem Rücken zur Wand. In den letzten beiden Partien am Samstag beim TC Bredeney sowie am 18. Februar gegen Spitzenreiter Gladbacher HTC muss mindestens noch ein Sieg her. "Wir werden versuchen, in den beiden letzten Spielen jeweils die bestmögliche Formation aufzubieten. Ob das am Ende reichen wird, werden wir sehen", so Elias.

(cba)