1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Neuer Pächter für die Kastanie

Meerbusch : Neuer Pächter für die Kastanie

Wenn alles gut läuft will Patrick Weiß, aktuell Betreiber des Löricker Sonnendecks, sein neues Lokal im März eröffnen. Er plant einen Gastro-Mix aus Club, Lounge, Bistro und Strandbar – Kioskbetrieb inbegriffen.

Büderich Die ehemalige Bahnhofsgaststätte "Zur Kastanie" hat einen neuen Pächter. Der Meerbuscher Patrick Weiß (39) will neues Leben in die Gaststätte bringen – eine Mischung aus Club, Bistro und Strandbar. Sein neues Angebot soll 16- bis 60- Jährige locken, die sich in angenehmer Atmosphäre entspannen wollen", sagt Weiß. "Ein Angebot für alle, die sich jung fühlen."

Weiß hat als Gastronom bereits mit dem "Sonnendeck" in Lörick Erfahrung gesammelt. Dieses beliebte Ausflugsziel will er auch weiterhin betreiben. In der Büdericher Kastanie will er etwas für die Stadt Neues ausprobieren. Geplant hat er einen Kneipenbetrieb mit diskreter Live- oder DJ-Musik, bei der Gäste sich ungestört unterhalten können. Der Außenbereich soll ähnlich dem des Sonnendecks mit Sand und Liegestühlen bestückt werden.

Das Innere der Kastanie wird in zwei Bereiche aufgeteilt. Neben dem Hauptraum soll es eine Raucherlounge geben. Das gastronomische Angebot umfasst einen täglichen Mittagstisch und einen Brunch am Sonntag. Neben Bier werden auch Cocktails angeboten. Zu besonderen Ereignissen wie einer Fußball-WM werden Fernseher aufgestellt, so dass mitgefiebert werden kann. Zudem will er ein "Fenster" nach außen öffnen, an dem Leute, die vor der Kastanie auf ihre Bahn warten, Kaffee und belegte Brötchen kaufen können.

  • Heike und Uwe Beene, Nadine Melzer
    Ungewöhnliche Kooperation in Leverkusen : Scala-Club – Testzentrum mit Popcorn-Faktor
  • Die Museumseisenbahn in Oekoven darf aktuell
    Museum in Rommerskirchen : Feldbahnmuseum in Oekoven kämpft ums Überleben
  • Badleiter Lars Glörfeld an der neuen
    Freizeit in Erkrath : Neanderbad putzt sich für den Neustart

Patrick Weiß setzt neben seinen Angestellten wie Betriebsleiter Marcus Klein, der ihn schon im Sonnendeck unterstützt hat, auch auf die Hilfe seiner Frau Andrea Weiß. Er ist davon überzeugt, dass es ihm gelingen wird, viele Leute mit seinem breit aufgestellten Konzept anzulocken und für sich zugewinnen. "Wenn alles gut läuft, können wir im März eröffnen", kündigt er optimistisch an.

Weiß ist nicht der erste Pächter, der sein Glück in der Kastanie versucht. In diesem Restaurant wechselten innerhalb der vergangenen zehn Jahre mehrmals die Pächter. Horst Diehl hat das Haus gemeinsam mit seiner Frau von 1976 bis 2000 über einen längeren Zeitraum erfolgreich geführt. Das historische Gebäude entstand im Jahr 1898 beim Bau der elektrischen Bahnlinie "A" nach Krefeld. Es wurde 1924 zur Schankwirtschaft umgebaut und hieß "Restauration Hch. Heinen". Ab Juli 1930 wurde Andreas Theisen Pächter. Er übergab die Büdericher Bahnhofswirtschaft jedoch schon im November 1934 an Eduard Müller. Dieser betrieb das Haus bis 1945. Danach wurde ihm die Führung der Gaststätte aus politischen Gründen untersagt. Karl Müller übernahm das Haus im Jahre 1948. Im Juni 1959 vermachte er das Anwesen seinem Neffen Konrad Balzer, der aber nur kurz blieb und das Restaurant im November 1960 an Erwin Ligowski übergab.

Das Gebäude ist auch heute noch im Besitz der Rheinischen Bahngesellschaft Düsseldorf.

(RP)