Wohnen in Meerbusch Mehr als 900 neue Wohnungen für Kalverdonk?

Osterath · Beim Architektenwettbewerb für das Neubaugebiet in Osterath ist der von vielen favorisierten Entwurf aus dem Rennen. Gegen den anderen der beiden Zweitplatzierten gibt es starke Kritik aufgrund der hohen Flächenversiegelung.

Auf den landwirtschaftlichen Flächen entlang der Bahnlinie sollen Wohnungen und Häuser entstehen.

Auf den landwirtschaftlichen Flächen entlang der Bahnlinie sollen Wohnungen und Häuser entstehen.

Foto: RP/Dominik Schneider

Für diese Woche hat die Stadt angekündigt, offiziell den Sieger des Architektenwettbewerbs zum Neubaugebiet Kalverdonk bekannt zu geben. Wie unsere Redaktion aus gut informierten Kreisen erfuhr, ist beim Vergabeverfahren der von vielen Bürgern und Politkern favorisierte Entwurf der Bürogemeinschaft um ISR aus Düsseldorf aus dem Rennen. Deutliche Kritik an der Wahl und der Vorgehensweise äußert Jürgen Peters von Grün-alternativ. Sein Vorwurf: Intransparenz.