Visualisierung von Ed Hawkins Naturschützer wollen Streifen fürs Klima

Meerbusch · „Warming Stripes“ visualisieren die Erderwärmung in Farben. Der BUND setzt sich für eine Installation auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz ein, die Politik muss noch abstimmen. Am Freitag wird ein provisorisches Banner aufgehängt.

Auf der Sachsenbrücke in Leipzig sind die „Warming Stripes“ bereits permanent angebracht. Die Farben, die die Klimaveränderungen der vergangenen Jahre zeigen, sind dort aufgemalt.

Auf der Sachsenbrücke in Leipzig sind die „Warming Stripes“ bereits permanent angebracht. Die Farben, die die Klimaveränderungen der vergangenen Jahre zeigen, sind dort aufgemalt.

Foto: Stadt Leipzig/bko

Mit farbigen Streifen will die Meerbuscher Ortsgruppe des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) auf die Klimakrise aufmerksam machen. Sie setzt sich für eine Installation der sogenannten „Warming Stripes“ auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz in Büderich ein. Ein entsprechender Bürgerantrag hat die Stadt erreicht, über das Thema soll in den kommenden Sitzungen des Hauptausschusses und des Kulturausschusses diskutiert werden. Bereits am Freitag, 23. September, planen Mitglieder des BUND und der Parents-for-Future-Gruppe einen Demonstrationszug für den Klimaschutz durch Büderich. Dann soll auch ein provisorisches Banner mit den Streifen enthüllt werden.