1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Musikschule mit mehr Pop

Meerbusch : Musikschule mit mehr Pop

Vom nächsten Monat an kommen bei der Städtischen Musikschule Meerbusch E-Bass-Unterricht und die Genres Musical-, Jazz-, und Pop-Gesang neu ins Angebot. Dazu gibt's auch neues Lehrpersonal.

Strümp Die Städtische Musikschule baut Unterrichtsangebot und Fächervielfalt weiter aus. "Neben der traditionell gut besetzten Klassikschiene wird mit Beginn des neuen Musikschuljahres der Bereich Popularmusik nochmals erweitert", kündigte Stadtsprecher Michael Gorgs gestern an. "Ab Oktober kommen E-Bass-Unterricht und die Genres Musical-, Jazz-, und Pop-Gesang neu ins Angebot." Dazu gibt's auch neues Lehrpersonal.

"Für das Fach E-Bass haben wir den vielfach ausgezeichneten Jazz-Bassisten Matthias Akeo Nowak aus Köln gewonnen", berichtete Musikschulleiterin Anne Burbulla. Nowak bringe viel Erfahrung mit - sowohl als erfolgreicher Musiker in renommierten Bands im In- und Ausland, aber auch als Musikpädagoge und Bandleader.

Das Fach "Musical-Gesang" übernimmt ab Oktober die Sopranistin Annika van Bebber. Die Sängerin studierte Gesang, Tanz, Schauspiel und Gesangspädagogik in Hamburg und an der Folkwang-Universität in Essen. "Ihre Idee ist es, interessierte Schülerinnen und Schüler für den Bandgesang zu schulen", sagte Burbulla. "Vielleicht schaffen wir es sogar, eine Musical-Klasse einzurichten, in der Gesang, Schauspiel und Tanz zusammen vermittelt werden." Interessenten können sich bei der Musikschulleitung anmelden (Telefon 02159 / 916 280 oder E-Mail an anne.burbulla@meerbusch.de)

Was schon jetzt im Bereich Popularmusik läuft, zeigt die Musikschule nächsten Samstag, 22. September, von 16 bis 20 Uhr, beim Event "Musikschule rockt" im Lanker Forum Wasserturm. Mit dabei sind die bereits etablierte Formation "Jazz Machine" unter Leitung von Wolfgang Kiefaber, der Sänger und Songwriter Dominik von Schwerin oder auch die Band "Carr2Carpets" von der befreundeten Musikschule Bocholt. "Neves" heißt die jüngste Band aus dem Popularbereich der Musikschule Meerbusch. Unter Leitung von Daniel Goldkuhle spielt die Truppe mit elf- bis 14-jährigen Musikern seit eineinhalb Jahren zusammen. Am 22. September spielt "Neves" Covertitel aus den Bereichen Rock und Pop. Die zwölfköpfige Soul-Formation "Blue Note Group" mit jungen Musikern zwischen 14 und 24 Jahren spielt alte Soulklassiker, aber auch aktuelle Chartmusik mit Tanzgarantie. "Musikschule rockt" soll künftig jährlich stattfinden.

(RP/ac)