1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Motorradfahrer übersieht Kreisverkehr

Meerbusch : Motorradfahrer übersieht Kreisverkehr

Weil er beim Überholgen den Kreisverkehr nahe des Bahnhofswegs übersehen hat, hat sich ein Motorradfahrer am Samstagabend, 5. November, schwer verletzt.

Der 48-jährige Kawasaki-Fahrer war gegen 19.08 Uhr auf der Landstraße 476 aus Richtung Krefeld kommend unterwegs. Unmittelbar vor dem Kreisverkehr auf dem Bahnhofsweg überholte er einen Kleinwagen.

Dadurch fuhr der 48-Jährige zu schnell in den Kreisverkehr, prallte gegen die Straßenbegrenzung und kam zu Fall. Der Krefelder verletzte sich dabei so schwer, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden musste.

Wie die Polizei mitteilte, stand der Kradfahrer unter Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die Feuerwehr streute an der Unfallstelle ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten ab. Der Kreisverkehr musste für die Dauer der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten teilweise gesperrt werden.