1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Messe "Gartenträume" erstmals in Meerbusch

Meerbusch : Messe "Gartenträume" erstmals in Meerbusch

Wieder eine Ausstellungspremiere auf dem Areal Böhler in Büderich: Vom 6. bis 8. Februar wird's grün

Das Meerbuscher Messegeschäft auf dem Areal Böhler in Büderich floriert - im wahren Wortsinn: Mit der "Gartenträume" kommt Ende kommender Woche eine weitere Messepremiere nach Meerbusch: Die dreitägige Schau "Gartenträume" öffnet am Freitag, 6. Februar, ihre Tore in den Alten Schmiedehallen. Mehr als 110 Aussteller präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen.

"Wir hatten immer wieder Anfragen aus der Region, ob wir mit unserer Ausstellung nicht in den Großraum Düsseldorf kommen können", berichtet Wendy Kuiper vom niederländischen Messeveranstalter Event-Creators. "Als wir dann das superschöne Messegelände auf dem Areal Böhler entdeckt haben, haben wir's gewagt." Für die dreitägige Premiere rechnet Kuiper mit insgesamt rund 20 000 Besuchern aus Meerbusch und dem Umland.

Ob Bio-Mini-Garten, Outdoor-Küche samt Pizzaofen oder kreative Lichtskulpturen - die Schau deckt zahlreiche Themenbereiche ab. Der niederländische Chocolatier Arthur Tuytel erschafft Blumen aus Schokolade. Tägliche Vorführungen zur Aussaat von Samen, Vorträge zu pflegeleichten Fruchtgehölze mit Ernteerfolg oder Bildhauerei runden den Besuch ab. Auch für die Bereiche Wasser- und Beregnungstechnik, Gartenmöbel, Whirlpools, Gartengeräte sind Experten zur Stelle. Die Messe "Gartenträume" ist Freitag, Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet zehn Euro, Rentner zahlen neun Euro, Kinder bis zwölf Jahre vier Euro. Kinder bis vier Jahre haben freien Eintritt.

(RP)