1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbuscher Sportler des Jahres geehrt

Meerbuscher Fest des Sports : Sportler des Jahres: Justin Aydin und Marius Runge

Die Jury hat gewählt: Am Sonntag wurden auf der Anlage des Windsurfing-Club Meerbusch Sportler und Mannschaften geehrt.

(RP) Die Meerbuscher Sportler des Jahres 2019 sind der gehörlose Fußballer Justin Aydin vom TSV Meerbusch und Shuffleboard-Europameister Marius Runge. Bei den Mannschaften holten sich das U12-Juniorinnen-Hockey-Team des SV GWR Büderich und das Badminton-Doppel André Bertko/Frank Heuwing vom TSV Meerbusch den Titel. Außerdem wurde Christa Wierichs (SV GWR Büderich) als Ehrenamtlerin des Jahres geehrt.

Zwei Vertreterinnen der U12-Hockey-Juniorinnen von GWR Büderich. Foto: Stadt-Sport-Verband Meerbusch

Die Freude bei den ausgezeichneten Sportlern war groß. Auf der Anlage des Windsurfing-Clubs Meerbusch in Osterath, der in diesem Jahr Ausrichter der Feier war, nahmen sie ihre Preise – kleine Geldgeschenke und Gutscheine – entgegen. In der elfköpfigen Jury unter Vorsitz der Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage saßen Vertreter aus Politik und Verwaltung sowie Vertreter des Stadt-Sport-Verbands Meerbusch.

Sportler des Jahres Marius Runge in der Kategorie Senioren Einzel. Archiv. Foto: falk janning/Falk, Janning (jan)

Justin Aydin hatte sich erst im Mai mit dem TSV Meerbusch den Titel des Kreispokalsiegers geholt und freute sich gestern über die nächste Auszeichnung. Das große Ziel des 17-Jährigen, der zum erweiterten Kader der deutschen Gehörlosen-Nationalmannschaft gehört, ist die Teilnahme an der U21-Europameisterschaft im kommenden Jahr. Marius Runge, der sich den Titel in der Kategorie Senioren Einzel holte, konnte den Preis nicht selbst in Empfang nehmen. Das übernahm sein Vater Sebastian, ebenfalls erfolgreicher Shuffleboarder.

In der Kategorie Junioren Einzel belegten Schwimmerin Juliane Kalkreuth und Fußballerin Sandra Walbeck (TSV Meerbusch) die Plätze zwei und drei. Die U 15-Junioren-Fußballer des TSV Meerbusch wurden Zweiter in der Kategorie Junioren Mannschaft. Bei den Senioren Einzelsportlern siegte Runge vor Christian Zillekens (Moderner Fünfkampf) und der Tennisspielerin Reinhilde Adams. Das TSV Meerbusch Badminton-Doppel verwies die 1. Herren-Volleyball-Mannschaft des Osterather TV und die 1. Herren-Badminton-Mannschaft des TSV Meerbusch auf die Plätze in der Kategorie Senioren Mannschaft.

Besonders freute sich Christa Wierichs vom SV GWR Büderich über ihre Auszeichnung als Ehrenamtlerin des Jahres. Sie ist seit 1964 Mitglied bei GWR Büderich und war in aktiven Zeiten als „Hürdenblitz“ bekannt. Wierichs engagiert sich seit Jahren in ihrem Verein im Bereich Leichtathletik, auch als Trainerin.

Moderiert wurde das Programm von Peter Dietz, stellvertretender Vorsitzender des Stadt-Sport-Verbands. Die rund 300 Zuschauer waren begeistert von dem Auftritt der Cheerleader „Dolphins“ aus Uerdingen und der Band „Remake“. Außerdem wurde am Sonntag zeitgleich auf der Anlage des Windsurfing-Clubs die Stand-Up-Paddling-Stadtmeisterschaft ausgetragen. Auch die Besucher konnten die Sportart mit Brett und Paddel ausprobieren.