1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbuscher Spargel wächst und wächst

Spargelsaison ist eröffnet : Großes Spargelfest mit einem Dank an die Mitarbeiter

Beim Spargelfest der Hoppes konnten die Zutaten für ein leckeres Essen eingekauft werden. IHK-Ehrenurkunde für Horst Schmidt.

Kaiser-, König- und Prinzenspargel lagen frisch gestochen in den Kisten auf dem Verkaufstresen. Dazu geschälte Stangen und Bruchspargel. Beim Spargelfest auf dem Osterather Hoppehof hatten die Kunden die Qual der Wahl. Dazu gab es neue Kartoffeln, auch vom eigenen Feld, eine Auswahl an Weißweinen und Saucen.

So manche Meerbuscher Familie ließ sich die Chance nicht entgehen, am Wochenende das typische Meerbuscher Frühlingsessen zu kredenzen. Wie Familie Wollgarten, die zusätzlich noch Erdbeeren einkaufte. „Die sind so lecker“, waren sich die Töchter Merle und Jette einig. Rund um den Hoppehof herrschte am Samstag reger Betrieb. Kunden sprangen über Pfützen und hielten Schirme zum Schutz gegen Regenböen über den Kopf. Denn leider war das Wetter nicht so, wie es sich die Organisatoren erhofft hatten. Andererseits: Regen ist derzeit für jeden Landwirt wichtig. „Die Regenwahrscheinlichkeit sinkt im Laufe des Tages“, sagte Harald Wefers voraus, der am Stand für die Wertmarken nicht so richtig etwas zu tun hatte. Unbeeindruckt vom Wetter vergnügte sich der kleine Jonas in einer Kiste mit Unmengen von Maiskörnern, ehe er sein Geschick beim Dosenwerfen ausprobierte. Den Rahmen des Spargelfestes hatten die Veranstalter Margret und Andreas Hoppe gewählt, um langjährige Mitarbeiter auszuzeichnen. Ralf Ducho ist seit zwölfeinhalb Jahren die Seele im Büro. Er kümmert sich um die Auftragsabwicklung, ist Disponent und PC-Fachmann und hat einen guten Draht zum Personal. Horst Schmidt ist seit 30 Jahren bei den Hoppes und war zu Beginn der einzige Mitarbeiter. Er ist für den landwirtschaftlichen Lohnbetrieb verantwortlich. Das bedeutet, dass er die landwirtschaftlichen Maschinen fährt, die Hoppe anderen Landwirten vermietet, damit Zuckerrüben und Kartoffeln pflanzt und die Maschinen bei Bedarf repariert. Für seine langjährige Mitarbeit erhielt Schmidt eine Ehrenurkunde der IHK.