1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbuscher Polizei erwischt Drogendealer

Blaulicht : Polizei erwischt Drogendealer

Einem 22-jährgen Meerbuscher wird vorgeworfen, Cannabis verkauft zu haben. Die Polizei hatte am Montagabend eine entsprechende Transaktion beobachtet.

An der Bushaltestelle Bommershöfer Weg in Osterath haben Beamte der Polizei am Montagabend offenbar einen Drogendeal beobachtet. Sie waren im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes vor Ort. Drei junge Männer wurden kontrolliert. Der mutmaßliche Verkäufer, ein 22-Jähriger aus Meerbusch, trug in seiner Kleidung Cannabis sowie Bargeld in kleinen Scheinen bei sich. Auch bei den anderen Männern, einem 25-Jährigen aus Mettmann sowie einem 24-jährigen Meerbuscher, wurden geringe Mengen der illegalen Substanz festgestellt, bei ihnen handelt es sich vermutlich um Käufer.

Ein Richter ordnete daraufhin eine Kontrolle der Wohnung des 22-Jährigen an, wobei die Beamten weitere Drogen sicherstellen konnten.Die drei Verdächtigen wurden entlassen, müssen sich aber nun in Strafverfahren verantworten. Als Cannabis werden verschiedene Produkte aus der Hanfpflanze bezeichnet. Anbau, Besitz, Erwerb und Handel sind auch in geringen Mengen für den Eigenbedarf strafbar.