1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbuscher landet mit Auto fast im Geschäft

Mit Rover ins Geschäft geprallt : Meerbuscher prallt mit Auto in Outlet-Geschäft

Zwei Menschen wurden bei einem Unfall in den Niederlanden verletzt, den ein Meerbuscher Autofahrer aus bislang ungeklärter Ursache verursacht hatte.

(gju) Der Meerbuscher Fahrer eines Range Rover verlor in einem Outletcenter im holländischen Roermond am Mittwoch  bei zügiger Fahrt, so berichteten es Zeugen, aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen SuV und kam von der Fahrbahn ab. Er durchbrach eine Hecke und stürzte mehrere Meter in die Tiefe, bevor er mit der Rückwand eines Ladengeschäftes des Outlet kollidierte und zum Stillstand kam. Die beiden 51-jährigen Insassen wurden ins Roermonder Krankenhaus eingeliefert. Eine Person im Laden wurde leicht verletzt. Das Geschäft wurde geschlossen.